• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eierstocksentzündung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eierstocksentzündung

    Hallo Herr Doktor,

    hier vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. War heute wieder bei meiner
    Frauenärztin, weil ich gestern so starke Schmerzen hatte. Ich habe das Gefühl ein Eierstock ist stark vergrößert und fühle mich als ob er bald platzt. Habe meiner Frauenärztin vorgeschlagen eine Erregerbestimmung (Antibiogramm zu machen) sie sagte wir können einen Abstrich machen und den auch einschicken. Ansonsten bliebe mir nur eine Bauchspiegelung. Urinwerte wurden heute getestet völlig ok. Tastbefund war wieder schlechter als vor einer Woche. Nun hat sie mir (aber auch auf eigenen Wunsch)ein anderes Antibiotika (Doxymono und Vagimid sowie ein Schmerzmittel Voltaren Dispers) verordnet. Ach so, im Krankenhaus bekam ich Amoxicillin. Das soll angeblich ein Breitspektrum sein (in die Vene). Ich habe vor einer Bauchspiegelung aber Angst.
    Bei meiner Bettnachbarin im Krankenhaus wurde das gemacht, sie hatte trotz
    winzigen Schnittes 3 Tage ziemliche Schmerzen. Ich habe mich nun auf vielen
    Internetseiten belesen. Meine Ärztin sagt, eine CT kommt nicht in Frage. Laut Internet werden Bauchspiegelungen kaum noch durchgeführt man greift immer auf eine CT
    zurück. Kann ich auf eine solche Behandlung bestehen? Raten sie mir zu oder eher
    ab? Wenn sich z.B. eine Zyste hinter dem Eierstock befindet, könnte sie sie mit
    Ultraschall richtig feststellen? Wäre nicht in jedem Fall eine CT viel besser?
    Bitte antworten Sie mir schnell.

    Viele Grüße
    Insa


  • RE: Eierstocksentzündung


    auf einem CT siehst du nie den Unterleib so exakt wie bei einer Bauchspiegelung.

    Bei mir wurde vor einem halben Jahr eine Báuchspiegelung durchgeführt, du brauchst keine Angst haben, du hast keinerlei Schmerzen, höchstens ein bischen Völlegefühl wie Blähungen. Du spürst absolut nichts. Bei mir dachten sie auch es wäre nur eine Eierstockentzündung, habe auch CT gemacht, kein Befund. Bei der Bauchspiegelung (Lapraskopie) wurde jedoch eine Eilerstockentzündung und eine GEbärmutterentzündung festgestellt, und danach gut behandelt.

    lass es machen, es sind wirklich keine Schmerzen und ist ein klitzekleiner Eingriff, zwei winzige Schnitte, die man bei mir schon gar nicht mehr sieht. Ist ech kein Akt, eine Kleinigkeit, absolut keine Schmerzen.

    Kommentar


    • RE: Eierstocksentzündung


      Hallo Insa,

      wenn die Beschwerden weiterhin bestehen, oder zunehmen, halte ich auch die Bauchspiegelung fuer das richtige Vorgehen. Im Gegensatz zu anderen, diagnostischen Verfahren erhalten Sie damit Gewissheit und es kann gleichzeitig therapiert werden. Der Eingriff ist in der Regel harmlos und kann auch ambulant durchgefuehrt werden.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar