• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

feigwarzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • feigwarzen

    hallo,

    bei mir wurden vorletztes jahr feigwarzen chirurgisch abgetragen. letztes jahr im sommer ist dann wieder eine aufgetaucht, diese ist dann mit essigsäure behandelt worden. seit dem habe ich keine weiteren mehr bekommen und auch keine beschwerden mehr.
    kann ich, auch wenn keine vorhanden sind zur zeit, meinen partner damit anstecken?
    eine weitere frage ist, wann kann man diese milchsäurebakterien zäpfchen anwenden, bei welchen problemen?
    bitte um kurze antwort

    lg

  • RE: feigwarzen


    Hallo,

    das Risiko einer Ansteckung ist bei nicht erkennbaren Warzen deutlich vermindert., jedoch leider nicht gaenzlich ausgeschlossen, da mit blossem Auge nicht sichtbare Schleimhautlaesionen vorhanden sein koennen.
    Milchsaeurezaepfchen dienen zur Regulierung des Scheidenmilieus und vermindern das Risiko einer Scheideninfektion.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar