• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tumormarker bei Zyste

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tumormarker bei Zyste

    Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort :-)
    Wäre es möglich, dass die Nebenwirkungen des Noristerats (die ich dafür gehalten habe) in Wirklichkeit von der Zyste herrühren, da diese Hormone produziert?

    Der Vertretungsarzt sagte, es könnte zu einer Stieldrehung kommen, daher sollte ich nicht abwarten, ob sie kleiner werden würde.
    Ausserdem nahm er einen Tumormarker CA 125 ab - ist das Routine bei einer Zyste? Lässt sich anhand der Sonographie nicht differenzieren, ob es sich um einen Tumor oder eine Zyste handelt?

    Herzlichen Dank für Ihre Antwort, Suessschnecke

  • RE: Tumormarker bei Zyste


    Hallo,

    die Zyste koennte schon Ursache der Beschwerden sein. Wie gesagt sinkt die Chance auf Rueckbildung mit zunehmender Groesse. Die Tumormarkerbestimmung wird aus Routinegruenden erfolgt sein, man kann eine Zyste schon recht gut per Ultraschall differenzieren.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar