• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kinderwunsch

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kinderwunsch

    Hallo,

    seit 1 ½ Jahren wünschen mein Mann und ich uns ein Kind.

    Eine Ultraschalluntersuchung ergab bei mir eine zu gering aufgebaute Gebärmutterschleimhaut (ganz wenig), meine Blutung dauert ca. 1 Tag (schwach).


    Mein Mann war beim Urologen und hat auch ein Spermiogramm machen lassen, mit folgenden Ergebnissen:

    Gesamtzahl: 25.0 Mio/ml

    Schnell progressiv beweglich 40%
    Langsam progressiv beweglich 8%
    Ortsbeweglich 0%
    Unbeweglich 52%
    Ansonsten im Referenzbereich.

    Außerdem wurde bei Ihm eine Krampfader im Hoden festgestellt (3.Grades) und auch vor 2 Wochen schon operiert. Nun soll er erst im April wieder zum Urologen und dann wird wohl noch ein Spermiogramm (nach der OP) gemacht.

    Mein Frauenarzt sagt, er muss erst wissen ob mein Mann zeugungsfähig ist oder nicht. Er braucht erst ein zweites Spermiogramm, um mit der Diagnostik bei mir anzufangen.
    Der Urologe sagte meinem Mann, im Zweifel werden zwei Spermiogramme angefertigt und dann das Bessere genommen. Ist mein Mann nun mit dem bereits vorliegendem zeugungsfähig oder nicht? Wenn ja, dann könnte man doch die Diagnostik bei mir anfangen oder nicht?

    Haben Sie einen Rat für uns?
    Wann sollte solch ein 2. Spermiogramm nach der Operation meines Mannes gemacht werden?
    Kann man damit rechnen, dass die Operation die Spermienqualität verbessert?
    Kann ich irgendetwas machen, gibt es Behandlungsmethoden für mich?

    Vielen Dank und freundliche Grüße

    Alexandra

  • RE: Kinderwunsch


    Hallo,

    nach meiner Meinung ist Ihr Mann demnach zumindest bedingt zeugungsfaehig, auch wenn die Unbeweglichkeit mit 52% etwas erhoeht ist. Das kann aber der Urologe besser beurteilen. Ein zweites Spermiogramm wird meines Wissens immer gefordert und nach der OP ist es auf jeden Fall sinnvoll.
    Was Sie anbetrifft, koennte zumindest schonmal eine Temperaturkurve gefuehrt werden um abzuklaeren, ob ein Eisprung stattfindet. Spaeter waere dann an eine Hormonebstimmung zu denken.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar