• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hormone

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hormone

    Hallo Doc,

    ich hatte vor einigen Tagen schon einmal geschrieben ( 16./17.01.).
    Bei mir wurde ein Östrogenmangel festgestellt, der nun seit drei Monaten mit einem zweiphasigen Östrogenpräparat behandelt wird.
    Die erste Mens stellte sich auch ein wie in der Packungsbeilage beschrieben, war aber schon deutlich schwächer als früher, als ich die Pille noch genommen habe.

    Bei der Mens des 2.Zyklus handelte es sich nur noch um eine sehr schwache Schmierblutung.
    Und gestern hätte dann wieder die Regel einsetzen müssen, aber sie ist so schwach, dass man eigentlich nicht von einer Regelblutung sprechen kann. Die üblichen Schmerzen habe ich dennoch, und zwischenzeitlich ist mir auch immer übel ( das habe ich aber schon seit einigen Tagen).

    Meine Fragen nun:
    1. Ist das normal, dass die Mens so gut wie gar nicht auftritt, oder kann das bedeuten, dass das Östrogenpräparat zu niedrig dosiert ist?
    2. Bedeutet das, dass auch kein Eisprung stattfindet - ich habe Temp. gemessen, und danach sah es nach einem ES aus. Auch ist sie püntklich zum Eintreten der Mens gesunken...Aber eigentlich sagt man doch, ohne Mens kein ES...

    Bitte entschuldigen Sie den langen Text, aber das alles macht mir schon Sorgen. Nach 16 Jahren Pilleneinnahme habe ich mich nie damit beschäftigt, was eigentlich im Körper so vorgeht, und jetzt spielt er verrückt...

    Vielen Dank für Ihren Rat!

    Laura










  • RE: Hormone


    Hallo,

    auch trotz sehr schwacher Blutung kann ein Eisprung stattgefunden haben. Das Problem koennte auch durch einen Gestagenmangel bedingt sein, eine Ultraschalluntersuchung zur Kontrolle des Schleimhautaufbaus waere da hilfreich. Letztlich ist auch eine Schwangerschaft als Ursache nicht ganz auszuschliessen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: Hormone


      Hallo Doc,

      vielen Dank für die schnelle Antwort!

      Bei meinem Medikament handelt es sich um ein Kombi-Präparat, welches in der zweiten Zyklushälfte auch Gestagen enthält.
      Ist ein Gestagenmangel dennoch möglich?
      Und muss man eine solche US-Untersuchung zu einem bestimmten Zeitpunkt im Zyklus machen?

      Eine Schwangerschaft liegt laut Test von gestern nicht vor!

      Danke und Gruß

      Laura

      Kommentar


      • RE: Hormone


        Hallo Laura,

        in dem Fall sollte kein Gestagenmangel vorliegen. Durch Ultraschall koennte in der ersten Zyklushaelfte die Follikelentwicklung und in der zweiten der Aufbau der Schleimhaut kontrolliert werden.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar