• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verhütung nach KS

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verhütung nach KS

    Hallo!

    Ich habe vor 5 Wochen meine tochter per "sanftem kaiserschnitt" entbunden (lag in BEL) und war gestern bem Doc, der mich auf die zukünftige verhütungsplanung angesprochen hat. da ich in etwa 3 jahren mit dme zweiten kind schwanger werden möchte und die pille eigentlich nicht mehr nehmen möchte, hat er mir zur kupfersirale geraten. er würde mir in meinem fall nichts empfehlen, was in den hormonhaushalt eingreift.
    nun hab ich mich etwas schlau gemacht und habe gelesen, daß mit längeren. schmerzhaften regelblutungen zu rechnen sei. darauf könnte ich als ex-endometriose-patientin gut verzichten. allerdings sollen diese probleme bei frauen, die geboren haben, ja geringer sein, ebenso wie die schmerzen beim einsetzen.
    ich habe zwar geboren, aber eben nicht spontan, "gilt" das dann auch in diesem zusammenhang?
    finden sie die kupferspirale auch empfehlenswert?

    vielen dank,
    liran

  • RE: Verhütung nach KS


    Hallo.
    Vielleicht kann ich dir eine Antwort geben.
    Ich selbst habe die Kupferspirale " Multiload" seit 11 Monaten.
    Nach einer spontanen Geburt ( vor 14 J) und 4 Sectios.
    Das einsetzen der Spirale hat etwas wehgetan, vergleichbar mit einer Ganz leichten Wehe.
    Die Periode habe ich seit dem sehr viel stärker ( vorher 3 Tage und ca.10 Binden)
    jetzt 6 Tage und 20 Binden+ 10 Vorlagen+10 OB.
    Ende des Monats wird die Spirale gezogen, da mein Mann sterilisiert wurde.
    Schmerzen habe ich während der Mens schon und ab und zu auch so.
    Ich hoffe ,ich konnte dir ein bisschen helfen.
    Dr.Scheuffele kann dir noch besser auskunft geben.
    Liebe Grüße Nicole

    Kommentar


    • RE: Verhütung nach KS


      danke für die antwort und herzlichen glückwunsch zu 5 kindern!!!
      klingt ja nicht ganz so super, deine erfahrung mit der mulitiload. wie gesagt, bin mir da auch noch eheer unsicher, ob´s wirklich das (verhütungs-)mittel der wahl ist...
      viele grüße und alles gute!

      Kommentar


      • RE: Verhütung nach KS


        Hallo.
        Danke!!!
        Ich denke ,das muss jeder für sich selbst entscheiden ob er die Spirale möchte oder nicht.
        Vom Prinzip her, habe ich es nicht bereut ,mich für die Spirale entschieden zu haben.
        Die Kosten waren fast ebenbürtig ,wie die Pille( 110.-). Wenn man die Spirale länger drin hat ,als ich ( 1 Jahr) ist sie sogar billiger als die Pile( normalerweise 3 J).
        Das einzige was mich wirklich stört ,ist die starke Blutung.
        Und natürlich hat die Spirale auch vorteile.Man muss nicht daran denken sie zu nehmen,wie bei der Pille.Duchfall, Erbrechen oder Antibiotika beeinflussen die Wirkung nicht.
        Also auch Vorteile.
        Gruß Nicole

        Kommentar



        • RE: Verhütung nach KS


          Hallo,

          wenn man generell Probleme mit starker, schmerzhafter Blutung und unregelmaessigem Zyklus hat, ist die Spirale nicht zu empfehlen. Ansonsten halte ich sie aber fuer eine gute Alternative, auch muss die Blutung dabei nicht in jedem Fall staerker verlaufen.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar