• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zykluschaos nach Entfernen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zykluschaos nach Entfernen

    Hallo Hr. Dr.,

    ich wende mich heute an Sie und hoffe, daß Sie mir weiterhelfen können.
    Ich bin 36 Jahre alt, habe zwei Kinder ( 10 und 7 Jahre) und habe erst mit einer Kupfer (2 Jahre) und danach mit der Mirena (4 Jahre) verhütet. in den 4 Jahren Mirena blieb die Monatsblutung nach einem halben Jahr weg, was anscheinend normal ist.
    Seit September 2005 habe ich die Mirena entfernen lassen, weil ich wieder neu verheiratet bin und ein gemeinsames Kind möchte.
    Die erste Blutung setzte eine Woche nach Entfernen ein, die zweite erst nach 42 Tagen und jetzt die Dritte nach 47 Tagen.....Chaos pur...
    Mit meinem FA habe ich geredet, der meinte es könnte alles sein..auch vorzeitige Wechseljahre und ich solle mich doch mit meinen beiden Kindern begnügen...
    Ein LH- Anstieg findet während des Zyklus statt, das habe ich mit Clearplan schon getestet.

    Habe ich Entzugserscheinungen nach dem Entfernen und wie äußern sich diese?

    Bin total traurig und ratlos.
    Können sie mir sagen, was ich tun kann--außer warten und mich damit abfinden....

    Wäre ihnen für eine schnelle Antwort sehr sehr dankbar....


    Danke

    alocin

  • RE: Zykluschaos nach Entfernen


    Hallo,

    nach der Anwendung von Mirena sind solche Probleme leider sehr haeufig, sodass sie eher fuer Frauen mit abgeschlossener Familineplanung geeignet ist.
    Mit Hilfe von Hormonbestimmungen sollte geklaert werden, ob ein Defizit besteht, dass man mit entsprechenden Praeparaten ausgleichen kann. Zudem kann die Einnahme von Moenchspeffer den Aufbau eines regelrechten Zyklus unterstuetzen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar