• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wirksamkeit der Pille/abnehmen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wirksamkeit der Pille/abnehmen

    Hallo zusammen,

    ich nehme die pille yasmin.
    kann sport und/oder viel trinken (3 liter pro tag) das einsetzen der abbruchblutung beeinflussen? bin gerade am abnehmen (jede woche etwa 500-1000 g) und habe angst, dass es das einsetzen meiner blutung beeinträchtigen könnte ?!?! hat jemand schon einmal erfahrungen damit gemacht?

    meine zweite frage:
    stimmt es, dass es sehr unwahrscheinlich ist in der dritten einnahmewoche/pillenpause schwanger zu werden? und warum wirkt die pille eigentlich trotz der pillenpause? (steht in keiner packungsbeilage)

    vielen dank schon einmal im voraus!
    finde das engagement in diesem forum wirklich super und bewundernswert!!!

    viele grüße

  • RE: Wirksamkeit der Pille/abnehmen


    Hallo,

    weder Sport noch die Flüssigkeitszufuhr von 3 Litern beeinflussen die Abbruchsblutung. Ohne Pilleneinnahme kann eine Gewichtsreduktion schon mal zu Unregelmäßigkeiten führen, unter der Pille ist das eher selten. Sie sollten darauf achten, dass das Gewicht nicht zu sehr fällt - schon gar nicht in den Bereich des Untergewichts. 500-1000 g pro Woche erscheinen mir persönlich schon recht viel zu sein - aber da sollte Sie vielleicht mal im Ernährungsforum nachfragen.

    Zur zweiten Frage:
    stimmt es, dass es sehr unwahrscheinlich ist in der dritten einnahmewoche/pillenpause schwanger zu werden?

    Das verstehe ich nicht so richtig. Unter der korrekten Pilleneinnahme ist es IMMER sehr unwahrscheinlicn, schwanger zu werden.
    Anders ist es, wenn man Einnahmefehler begeht. Ich kopiere Ihnen einfach mal eine Antwort herein - ich habe es schon so oft erklärt, das erspart mir dann etwas Zeit:

    ____________
    Vielleicht mal eine ganz allgemeine Erklärung, wie man vorgehen sollte bei einer vergessenen Pille bei einem Kombipräparat. Einzelheiten aber immer im Beipackzettel nachlesen, da gibt es doch ein paar Unterschiede.
    Generall macht es einen Unterschied, WANN man die Pille vergisst.
    Am kritischsten ist ein Vergessen ganz am Anfang ( auch wenn GV ein, zwei Tage VORHER stattfand). Denn in der pillenfreien Zeit läuft das normale Programm "Eisprung vorbereiten" an, das dann durch die Einnahme der Pille zuverlässig gestoppt wird. Vergisst man ganz am Anfang eine Pille, so reicht die Hormonmenge unter Umständen nicht mehr aus, um die Eireifung zuverlässig zu unterdrücken. Daher kann man bei einem frühen Eisprung auch schwanger werden durch GV VOR dem Vergessen, da Spermien ja 2-4(-7) Tage im weiblichen Körper überleben können. Natürlich ist das Risiko lange nicht so groß wie ohne Pille, aber es kommt doch vor, dass Frauen dadurch schwanger werden. Will man hier ganz sicher gehen will sollte man sich die Pille danach besorgen. Faustregel für diesen Fall: Je länger man überzogen hat und je näher die Pille am Anfang der Packung lag und je näher der GV an dieser Zeit lag, desto kritischer ist das Ganze. Man muss auf alle Fälle wenigstens für 7 Tage zusätzlich verhüten. Manche Hersteller raten zur zusätzlichen Verhütung während des gesamten Zyklus.
    Am unproblematischsten ist ein Vergessen in der zweiten Pilleneinnhamewoche. Da ist das Programm "Eisprung vorbereiten" schon zuverlässig gestoppt, wenn man vorher alles richtig gemacht hat. Da nimmt man die Pille nach und muss keine große Angst haben, dass man schwanger wird. Manche raten aber auch hier zu 7 Tagen zusätzlicher Verhütung.
    Gegen Ende wird es wieder kritischer. Aber hier hat man genügend Möglichkeiten zu handeln. Handelt es sich um eine der letzten Pillen (letzte, vorletzte), so kann man einfach abbrechen und die 7tägige Pause sofort beginnen. Man beginnt dann die neue Packung einfach entsprechend früher. Vergisst man eine andere Pille in der letzten Einnahmewoche, dann empfiehlt es sich, die nächste Packung gleich ohne Pause anzuhängen und so zu verfahren, als wäre der Fehler in der zweiten Einnahmewoche passiert.
    Entsprechendes gilt, wenn man sich nicht sicher ist, ob die Pille vollständig aufgenommen wurde (bei Erbrechen, Durchfall).
    _______________

    Wenn man die Pilleneinnahme nach 21 Tagen beendet und die Pause beginnt, dann kommt es ja zu einer Abruchsblutung. Während dieser Zeit kann man nicht schwanger werden. Das ist mit gewissen Einschränkungen auch ohne Pille so. Dann läuft aber so langsam das Programm "Eisprung vorbereiten" an - dieses wird durch die Hormoneinnahme dann zuverlässig gestoppt.

    Schönen Tag noch.
    Degi

    Kommentar


    • PS


      Noch ein Nachtrag: Sie sollten beim Abnehmen keinesfalls Abführmittel einsetzen. Erstens, weil's eh ungesund ist und zweitens, weil das dann doch die Wirkung der Pille reduzieren kann.

      Kommentar


      • RE: PS


        Hallo,

        diese ausfuehrlichen Erklaerungen kann ich nur bestaetigen.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Wirksamkeit der Pille/abnehmen

          Das heißt, dass eine normale Diät keine Auswirkungen auf die Wirkung hat, oder?

          Kommentar


          • Re: Wirksamkeit der Pille/abnehmen

            Ja, das ist richtig.

            Kommentar