• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Endometritis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Endometritis

    Bei mir wurde eine Endometritis diagnostiziert. Ich habe vor 10 Monaten entbunden und nehme nach dem abstillen weiterhin die Stillpille Cerazette. Ich habe Antibiotika über 10 Tage verordnet bekommen und dazu zur Entzündungshemmung Paracetamol. Verläuft eine Endometritis unter Einnahme dieser Pille genauso wie mit Regelblutung. Ich habe lediglich beim Verkehr Schmerzen in der Scheide gehabt und bin deswegen zum Arzt gegangen (keine Blutung, kein Ausfluss). Soll ich die Pille lieber einige Zeit absetzen? Was gibt es sonst zu beachten?


  • RE: Endometritis


    Hallo,

    die Einnahme der Pille stellt kein Problem fuer die Behandlung da und braucht nicht unterbrochen zu werden. Wenn die Endometritis frueh erkannt wurde, heilt sie in der Regel unter der antibiotischen Therapie schnell und folgenlos aus.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: Endometritis


      das ist ja gerade das problem. Da die Schmerzen nicht sehr stark waren, bin ich erst zum Arzt gegangen, als ich die Entzündung schon ca. 3 Wochen hatte. Da ich mit meinem Baby und dem Haushalt aber keine Zeit habe mich zu schonen, befürchte ich, dass das Antibiotikum nicht richtig anschlägt, denn nach nunmehr 8 Tagen Tabletteneinnahme sind die Schmerzen immer noch da und ich habe das Gefühl, dass ich das mittlerweile auch im Bereich der Eierstöcke spüre, ist das normal?

      Kommentar


      • RE: Endometritis


        Hallo,

        nach dieser Zeit sollten die Beschwerden behoben, oder zumindest eine deutliche Besserung zu spueren sein. Wenn das nicht der Fall ist, muss eventuell das Praeparat gewechselt werden. Sie sollten daher auf jeden Fall Ihren Artz zur Kontrolle aufsuchen.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar