• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Dulcolax

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dulcolax

    Hallo

    ich bin in der 9. SSW, und m ir geht es soweit gut. Leider habe ich von Geburt an eine Störung des Darms und aufgrund dessen chronische Verstopfung. Ich war deswegen auch im Krankenhaus Leider kannman daran nichts ändern. Es fehlen Nerven im Enddarmbereich, die für den TRansport zuständig sind. Es muste mir schon in Vollnarkose der Darm ausgeräumt werden. In der Schwangerschaft möchte ich dies natürlich unbedingt verhindern und versuche abwechselnd mit einem Klistier (mit warmem Wasser) uznd alle 3 Tage 2 Dragees Dulcolax über die Runden zu kommen. Selbstverständlich trinke ich mindestens 3 L Wasser am Tag.
    Meine Frage nun: Ich habe gelesen, dass sowohl das Klistier als auch die Dulcolax eine Fehlgeburt verursachen können. Ist dies so richtig?
    Ich bin ganz verzweifelt, denn ich weiss nicht, wie ich das Problem bewältigen soll.
    Tipps wie Milchzucker, Leinsamen etc. führen natürlich nicht zum ERfolg, da ja die entsprechenden Nerven zum TRansport fehlen. Ohne drastische Hilfsmittel ist der Stuhlgang gar nicht möglich.
    Was kann ich tun, und kann ich dem Baby schon geschadet haben? Lt. Ultrschall entwickelt es sich gut.

    Vielen Dank!

    Annette

  • RE: Dulcolax


    Hallo,

    eine Fehlgeburt, oder ein Schaden fuers Kind sind dadurch nicht zu befuerchten. Massive Stimulierung der Darmtaetigkeit kann in der Spaetschwangerschaft einen wehenausloesenden Effekt haben, aber ich denke, dass Sie den Einsatz dieser Mittel gewohnt sind und entsprechend damit umgehen koennen, daher sehe ich darin kein Problem.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar