• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

noch nie beim fa

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • noch nie beim fa

    hallo,

    ich möchte zum ersten mal zum fa gehen habe aber angst.ich bin auch nie krank habe keine beschwerden beim gv oder mens. ich bin auch nie bei einem hausarzt, weil ich einfach gesund bin ;-) ich hab auch vor jedem arzt angst. ;-) ich mache sport und ernähre mich gesund.
    jetzt sagen alle freunde zum fa solltest du schon mal. du bist doch schon 30. ich glaub die sind alle neidisch, weil ich so gesund bin und viel geld spare ;-))) muss eine frau das, wenn sie gar keine probleme hat? hätte ich was, dann würde doch was wehtun, oder?

    und noch eine frage, was macht der fa für untersuchungen?
    bitte um viele erfahrungsberichte

    vlg cora

  • RE: noch nie beim fa


    Hallo Cora, ich kann Ihnen nur empfehlen dringend zu FA zu gehen!! Denn es gibt auch Krankheiten die man frühzeitig erkennen sollte auch wenn sie keine Beschwerden verursachen in der Anfangszeit wie z.B. Krebs.

    Außerdem ist eine Untersuchung beim FA wirklich ein Klacks!! Ich habe grundsätzlich auch Angst vor Ärzten aber vor dem FA brauchen sie absolut keine Angst haben.

    Sie sollten dem Arzt sagen, dass das Ihr erster Besuch bei einem FA ist dann wird der Arzt sehr behutsam sein und Ihnen genau erklären was er macht!! Es tut definitiv NICHTS weh. Sie sollten sich nur vorher überlegen ob Sie zu einem Arzt oder einer Ärztin wollen. Ich persönliche ziehe eine Ärztin vor denn bei einem Arzt würde ich mich nicht wohl fühlen!!

    Aber überwinden Sie sich, und danach gehen Sie sich was schönes zur Belohung kaufen!

    Alles Gute

    Lilienmaus

    Kommentar


    • RE: noch nie beim fa


      Jede Frau, die nicht mehr Jungfrau ist, sollte einmal jährlich zur Krebsvorsorge, egal, ob sie Beschwerden hat oder nicht. Der sogenannte PAP-Abstrich ist sehr sinnvoll, da damit der Gebärmutterhalskrebs (immer noch einer der häufigsten Krebserkrankungen bei der Frau) frühzeitig erkannt oder sogar verhindert werden kann. Da die Veränderungen durch die HP-Viren bedingt sein können, welche beim GV übertragen werden, macht es also schon Sinn, diese Untersuchung einmal jährlich über sich ergehen zu lassen.

      Eine Veränderung am Krebsabstrich macht nämlich meist keinerlei Beschwerden. Dies hat absolut nichts mit Neid deiner Kolleginnen zu tun.

      Viele Grüsse Sabrina

      Kommentar


      • RE: noch nie beim fa


        Hallo,

        trotz beneidenswerter Gesundheit halte ich einen FA-Besuch auch fuer angebracht, da durch die Vorsorge auffaellige Befunde rechtzeitig erkannt werden koennen, die eben heimtueckischerweise keine Beschwerden machen.
        Routinemassig waeren eine Tastuntersuchung und eine Abstrichentnahme durchzufuehren.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • RE: noch nie beim fa


          Hallo Cora!
          Vor dem Gynäkologen muss man keine Angst haben! Aber jetzt mal im Ernst. Das du mit 30 Jahren dich noch nie hast gynäkologisch Untersuchen lassen ist nicht gut. Diese Untersuchungen kosten zwar am Anfang Überwindung aber sind wichtig! Und danach stellen sich die Untersuchungen gar nicht so schlimm heraus wie am Anfang angenommen!Sie tun auf jeden Fall nicht weh! Diese Untersuchung ist genauso wichtig wie die Krebsvorsorgeuntersuchungen sowohl bei Frauen als auch bei Männern in bestimmten Altersgruppen!
          Klar ist es schön das du Gesund bist und dir nix weh tut! Das soll auch so bleiben!
          Aber merke dir eines.... manchmal kann es auch zu spät sein wenn es erstmal weh tut! Und Vorsicht ist immer besser als Nachsicht!
          Denk mal drüber nach und lass dich von deinen Freundinnen beraten!
          Alles Gute, Christine!

          Kommentar


          • RE: noch nie beim fa


            hallo und danke,

            ich sollte also doch gehen.

            bei mir in der familie hatte aber noch nie jemand krebs, dann ist das risiko, dass ich es bekomme sehr gering, soviel ich weiß.
            bei meinen freundinnen und bekannten gehen auch alle hin, nur ich nicht, die lachen schon und sagen, dass es meine angst ist,die verhindert, dass ich krank werde, ich habe wirklich nicht mal schnupfen im winter. meine regel ist auch wie bei keinem regelmäßig alle 28 tage.
            wenn ich zum hausarzt zum impfen gehe habe ich schon schweißausbrüche, weil ich so angst habe.

            so wie auch sie hier, reden auch zu hause alle auf mich ein, dass es wichtig ist,
            vielleicht schaffe ich es auch bald hinzugehen.

            danke für ihre antworten

            vlg
            cora

            Kommentar


            • RE: noch nie beim fa


              bei mir in der familie hatte aber noch nie jemand Krebs, dann ist das risiko, dass ich es bekomme sehr gering, soviel ich weiß.
              ____________________________________
              Da irren Sie sich. Bei Brustkrebs z.B. macht die vererbliche Variante nur etwa 5% aller Erkrankungen aus.
              Siehe:
              http://www.dak.de/content/dakratgebe...n_genetik.html

              Ich schließe mich den Vorredner an: Sie sollte auch ohne Beschwerden die regelmäßigen Kontrollen wahrnehmen. Denn oftmals macht gerade Krebs im Anfangsstadium keine Beschwerden. Aber früh erkannt, kann man ofmals erfolgreich behandeln. Zwar ist in Ihrem Alter das Risiko insgesamt noch nicht so hoch, aber ausschließen kann man es eben nicht.

              Kommentar



              • RE: noch nie beim fa


                Also bei mir wurde ohne Beschwerden ein Befund Pap IIID erstellt, was dann letztendlich operativ behandelt werden musste. Wer weiß, wo ich jetzt wäre, wenn das der FA nicht festgestellt hätte, einfach weil ich nicht dort war!!!! Und so nebenbei: Ich gehe wesentlich lieber zum FA als zum ZAhnarzt!!!!!!!!!!!!!!!! ;-))

                Kommentar


                • RE: noch nie beim fa


                  vielen dank,

                  ihre berichte zeigen mir deutlich, dass ich wirklich keine ahnung von krankheiten und über entstehung dieser weiß. ich war bis jetzt immer davon überzeugt, dass man zb. krebs nur bekommt, wenn es schon fälle in der familie gab.
                  sie haben mich nachdenklich gestimmt und ich werde versuchen in den nächsten tagen einen termin bei einem fa auszumachen.

                  liebe grüße

                  cora

                  Kommentar