• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

hilfe :(

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • hilfe :(

    folgendes problem..ich hab jetz seit wochen schon beschwerden wie brennen,stechen,jucken (haut is auch gerötet),haarbalgentzündungen (und mir is noch en kleiner weicher knubbel aufgefallen der glaube ich ab und zu auch leicht blutet) und schmerzen im unterbauch (wurde für ne blasenentzündung gehalten weil ich dauernd zur toilette muss aber urin is ohne befund (wurde 4 mal getestet innerhalb von 3 wochen))
    der gyn hats mehrfach mit pilzmitteln versucht (kadefungin 6 kombi) undmein hausarzt hatte mir wegen noch anderen pilzinfektionen flunazul 50 für 4 wochen verschrieben (hab ich bis montag genommen,gyn is informiert gewesen)..
    nun gut pilzkulturen sind mittlerweile negativ (klar,ich hab ja auch pilzmittel genommen) aber beschwerden sind noch da...
    ich hab meinen gyn gebeten doch mal nach bakterien zu schaun (weil ich die letzten 3 monate generell en schlechten gesundheitszustand hab und ich langsam angst hab tripper,syphilis oder son kram zu ham da mein vorbildlicher freund nich nur mein freund war) was er aber nicht für notwendig hält..stattdessen hatter mir jetz nochma nystalocal verschrieben (übrigens ohne weitere untersuchung) und mich zum dermatologen geschickt für nen test auf latexallergie (is zwar schonma nich schlecht aber ich hab die beschwerden auch wenn ich wochenlang keinen kontakt zu kondomen hatte)...
    so jetz frag ich mich..zum einen was wäre sinnvoll noch zu testen? (HPV typisierung wurde jetz ma nch gemacht in zusammenhag mit nem papIIId) in wie weit isses realistisch dass das ne ernstere geschlechtskrankheit is? und wie sollte ich jetz weiter verfahren was den gyn angeht (ich wüsst ja dann jetz schon gern ma was die beschwerden auslöst un vorallem auch ob ich ansteckend bin!)?
    selbstverständlich erwart ich hier jetzt keine diagnosestellung sondern eher denkanstöße wie man weiter verfahren sollte um die ursache zu finden...
    schonmal danke

  • RE: hilfe :(


    Hallo,

    zunaechst sollte ein Abstrich im Labor auf "E+R" (Erreger und Resistenz) getestet werden, um eine bakterielle Ursache und eventuelle Resistenzen gegen Medikamente abzuklaeren. Zudem waere auch ein Chlamydientest angebracht. Den Einsatz von Nystalocal halte ich ohne Pilznachweis nicht unbedingt fuer gluecklich. Eine spezifische Geschlechtskrankheit ist eher unwahrscheinlich, da diese meist mit anderen Symptomen einhergeht.
    Wenn eine latente Infektion definitiv ausgeschlossen wurde, kann es sich auch mal um einen Reizzustand aufgrund der intensiven Behandlung handeln.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: hilfe :(


      jetz muss ich doch ma doof nachfragen..latente infektion heißt?

      ja weshalb ich nystalocal verschrieben bekomme obwohl ja kein pilz nachgewiesen wurde hat mich auch gewundert

      Kommentar


      • RE: hilfe :(


        mit latent ist unterschwellig, also nicht offensichtlich gemeint.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • RE: hilfe :(


          naja gut ich geb meinem gyn jetz noch ne chance..hab morgen termin ud werd ihn nochma direkt drauf ansprechen dasser doch bitte ma auf bakterien etc untersuchen soll..ansonsten hab ich für dienstag en termin beim gyn meiner mutter, denn nach nem mittlerweile so langen zeitraum werd ich langsam wahnsinnig
          was natürlich möglich wäre..mein gyn schließt ja nen pilz aus weil ich bis 09.01. fluconazol genommen hab..jetz bekomm ich aber auch seit 09.01. antibiotika wegen verdacht auf lungenentzündung könnte ja sein das der pilz den ich hatte durch das pilzmittel unter die nachweisgrenze gekommen ist,trotzdem noch da war und jetz durchs antibiotika wieder schlimmer wurde oder?
          bin jetz im mom unschlüssig was ich für die beschwerden nehmen soll (eben das nystalocal und ich hab auch noch prednitop creme daheim die mir der hautarzt gegeben hatte( ohne wenigstens ma zu schauen wasses is) da steht allerdings drin dass man die erst nehmen soll wenn bakterien,viren und pilze sicher ausgeschlossen wurden)
          was mir jetzt im nachhinein noch kam..ich hab meinen gyn vor 4 wochen gefragt ob ich bei der einnahme von fluctin und implanon aufpassen muss und seit dem immer wenn ich wegen beschwerden da war bekam ich zu hören "das wäre dann wohl eher in der zuständigkeit des psychiaters"...

          Kommentar


          • RE: hilfe :(


            Hallo,

            sicher ausgeschlossen werden kann ein Pilz nur durch Untersuchung und nicht "weil Sie bis 09.01. fluconazol genommen haben".
            Bevor keine eindeutige Diagnose feststeht, wuerde ich von weiteren Medikamenten abraten.
            Inwiefern eine nachweisliche Infektion "in die Zustaendigkeit des Psychiaters" faellt, wird wohl das Geheimnis des Kollegen bleiben.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • RE: hilfe :(


              das denke ich mir auch..wie gesagt morgen termin beim gyn,da bekommter nochma ne chance..wenner dann immernoch nur auf gut glück was verschreibt hab ich nächste woche nen termin bei meiner mutter ihrem gyn...was mich auch vorallem wundert is dass zB auch die blasenbeschwerden immer schlimmer werden (mittlerweile auch schmerzen in den nieren sind) aber im urin nichts nachweisbar wäre

              Kommentar



              • RE: hilfe :(


                zitat meines gyn: "das ist entweder psychosomatisch,ne allergie oder ne hautreizung"
                wegen bakterien oder so hatter erst gar nicht geschaut (is scheinbar hellseher oder sowas)..dienstag werd ich dann zum andern gyn gehen...allerdings sind die beschwerden ja immernoch ziemlich heftig..kann man denn da gar nichts machen um wenigstens die symptome wie eben brennen und jucken zu lindern?

                Kommentar