• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Uterus bicornis und 9. SSW

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Uterus bicornis und 9. SSW

    Bei meiner ersten Entbindung in der 33.SSW wurde ein Uterus bicornis festgestellt. Dieses Horn ist jetzt oder war schon immer größer als das andere. Jetzt bin ich wieder schwanger, der Embryo sitzt aber im linken kleineren Horn. Ich bin in der 9. SSW und muss mich bis zur 14. entscheiden, ob ich das Kind austrage oder nicht. Der Embryo entwickelt sich fristgerecht, Herzfunktion alles ok. Nur die Fruchwasserhöhle ist nicht rund, sondern blumenförmig - also mit Einbuchtungen. Sicherlich können auch Sie mir nicht sagen, wie lange sich dieses Kind austragen liese, aber vielleicht können Sie etwas zur Entscheidungsfindung beitragen. Wir haben eben Angst vor einer extremen Frühgeburt und dass das Kind behindert sein könnte. Darüber hinaus habe ich in einem anderen Forum vom Platzen einer solchen Gebärmutter gehört und dass Mutter und Kind gerade so mit dem Leben davon gekommen sind.

  • RE: Uterus bicornis und 9. SSW


    Hallo,

    ohne den Befund genau zu kennen, ist die Frage sehr schwer zu beantworten. Anhand des Groessenunterschiedes der Hoerner und der Position der Fruchthoehle, verbunden mit der Erfahrung der ersten Schwangerschaft, muesste in etwa zu ersehen sein, bis zu welchem Zeitpunkt ein Austragen moeglich waere. Liegt dieser eindeutig vor der 28.SSW, wuerde ich von einer Weiterfuehrung der Schwangerschaft abraten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar