• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

ein rhoe unter Mirena

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ein rhoe unter Mirena

    Sehr geehrter Herr Doktor Scheufele
    Sehr geehrter Herr Doktor Glöckner

    Bei mir wurde vor gut 9 Monaten die Spirale Mirena eingesetzt. Dies unter anderem, weil ich unter starker Dysmenorrhoe leide, die sich nach Absetzen der Pille (medizinisch indiziert nach Thrombose) verschlimmert hatte. Mein Frauenarzt wollte mir diese Spirale erst nicht einsetzen, wusste schlussendlich aber einfach keinen anderen Rat mehr.

    Die Periode ist schwächer geworden, die Blutungsdauer aber länger, was mich aber nicht stört. Bloss die Dysmenorrhoe hat sich eingentlich nicht wesentlich verbessert.

    Wissen Sie noch einen Rat ? Was könnte man noch tun?
    Oder kann man wirklich nichts mehr machen, wie mein Gyn meint?

    Es grüsst Sie Sabrina

  • RE: ein rhoe unter Mirena


    Hallo,

    allgemein soll sich die Dysmenorrhoe bei der Mirena bessern, trotz langer Eingewoehnungszeit ist nach 9 Monaten aber wohl keine Veraenderung mehr zu erwarten. Eine Alternative waere vielleicht eine reine Gestagenpille, wie z.B. Cerazette.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar