• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

kinderwunsch/Windpocken?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kinderwunsch/Windpocken?

    hallo,


    bin 25 jahre alt. bei mir besteht der kinderwunsch. jedoch habe ich als kind angeblich nie die windpocken bekommen. hatte damals wenig ausschlag, den der kinderarzt nicht richtig diagnostizieren konnte. allgemein habe ich wenig kinderkrankheiten oder allgemein krankheiten mitgenommen (*auf holz klopf*).

    meine frage, wie sollte ich nun vorgehen? ich wollte vor einem jahr die antikörper der varicellen bestimmen lassen, um zu schauen, ob ich nun windpocken als kind hatte oder nicht, aber mein frauenarzt meinte, dass man dies nicht machen bräuchte und die krankenkasse das wohl auch nicht übernimmt.

    haben sie einen rat?

    gruß


  • RE: kinderwunsch/Windpocken?


    Hallo,

    wenn noetig, sind vor einer geplanten Schwangerschaft Auffrischimpfungen gegen Diphterie, Tetanus und Keuchhusten zu empfehlen. Ein Test auf Roeteln- und auch Windpockenimmunitaet ist ebenfalls ratsam. Was davon im Einzelnen von der Kasse getragen wird, kann ich leider nicht sagen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: kinderwunsch/Windpocken?


      außerdem wird empfohlen gewisse präparate schon vor der ss einzunehmen wie folsäure. wann soll man damit beginnen und wieviel mg am tag sind ausreichend? gibt es noch andere wichtige präparate?

      Kommentar


      • RE: kinderwunsch/Windpocken?


        Hallo,

        die ueblichen Folsaeurepraeparate sind mit 400 Mikrogramm pro Tag dosiert, es gibt aber neuere Studien, die eine Erhoehung auf 800 empfehlen. Da Deutschland als Jodmangelgebiet gilt, sind diese Praeparate oft mit Jod kombiniert. Begonnen werden sollte die Einnahme, sobald die SS in Angriff genommen wird. Darueberhinaus reicht eine ausgewogene Ernaehrung.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • RE: kinderwunsch/Windpocken?


          Hallo,

          ich würde den Titer auf alle Fälle bestimmen lassen und gegebenenfalls impfen.
          Lesen Sie mal hier nach:
          http://www.netdoktor.at/kinder/neu/i...ndpocken.shtml

          Ich kann die Auffassung Ihres FA nicht nachvollziehen.

          Alles Gute.
          Degi

          Kommentar