• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

vorheriger Eintrag

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • vorheriger Eintrag

    Hallo nochmal!

    Ich bin neu hier und habe gerade erst das Forum "Verhütungsring" entdeckt... wie man merkt, habe ich auch eine Weile gelesen und würde sagen, damit sind alle meine Fragen beantwortet:

    Wenn ich in der 4. Woche darauf achte. dass ich den Ring möglichst nicht herausnehme (die obligatorischen 3 Stunden), dann kann ich ihn bis zu genau 28 Tagen drin lassen und dann erst die Pause einlegen.

    Ich hatte zuvor auch nur in der Packungsbeilage gelesen, dass man das jeweils am selben Tag zur selben Zeit tun sollte und dachte, das wäre ja sehr unflexibel...

    ABER: Wenn ich die ringfreie Pause immer verkürzen und die Tragedauer immer bis zu 28 Tagen verlängern kann, dann dürfte doch eigentlich nix passieren, wenn ich den Ring immer spät am Abend herausnehme und nach 1 Woche am selben Wochentag einfach irgendwann im Laufe des Tages wieder einsetze.. so hab ich im Zweifel die Pause nur um ein paar Stunden verkürzt und die Tragedauer um nur ein paar Stunden verlängert und bin an dem entsprechenden Wochentag flexibler unterwegs (und selbst, wenn ich die Rausnahme am Abend verschlafe, kann ich in meinem Zyklus bleiben, wenn ich den Rind erst einen Tag später herausnehme).

    Passt mir super, denn ich hab den Samstag als "Stichtag" und arbeite oft zu verschiedenen Zeiten auch am WE und wer bringt es da schon fertig, jeweils zur selben Uhrzeit an den Ring zu denken... /

    Falls sich da jetzt irgendwo ein Denkfehler versteckt (ist ja schließlich auch schon spät... ;o), berichtigt mich bitte !!!

    LG VeReNa