• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hilfe dringend @ beide docs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe dringend @ beide docs


    sehr geehrte Doktoren,

    bitte bitte tun Sie mir einen ganz großen Gefallen und lesen Sie im Forum "Anti- Baby- Pille" den Beitrag "letzte Rettung" (von Bettina Reinhardt) vom 05. Januar 2006 mit den dazugehörigen Antworten und kommentieren Sie so viel wie möglich!!!
    Ich brauche unbedingt weitere Ratschläge von FACHKUNDIGEN!

    vielen dank im Voraus
    Liebe Grüße

    Bettina Reinhardt

  • RE: Hilfe dringend @ beide docs


    Hallo,

    ich schliesse mich dem Rat Ihrer betreuenden Aerztin an.
    Da Sie zu einer hoeher dosierten Pille wechseln, ist der Einnahmebeginn am ersten Blutungstag nicht notwendig, auch dann nicht, wenn Sie die letzten 3 Pillen weglassen. Sie koennen also, wie angeraten, die gewohnte Pause einhalten und dann mit der neuen Pille beginnen. Wenn Sie in der Einnahmepause noch zusaetzlich verhueten, sind Sie absolut auf der sicheren Seite.
    Sinn des Wechsels zu der etwas hoeher dosierten Pille ist ja, die aufgetretenen Zwischenblutungen zu vermeiden. Da ansonsten keine Probleme auftraten, ist mit einer guten Vertraeglichkeit zu rechnen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: Hilfe dringend @ beide docs


      Hallo Herr Dr. Scheufele,

      ich hätte da noch eine zusätzliche Frage:
      Ich habe jetzt die letzten drei Pillen der Desmin 20 weggelassen, befinde mich momentan in der Einnahmepause und werde wie gewohnt am 8. Tag mit der Lamuna 30 beginnen.
      Ich habe die Desmin 20 ja nur einen Zyklus genommen, bevor ich jetzt wechsel; im Nachhinein ist mir jetzt aufgefallen, dass ich die Desmin 20 während dieses einen Zyklus ziemlich unregelmäßig eingenommen habe (ich hatte während der ganzen Zeit
      keinen Gv), es waren bestimmt teilweise Zeitdifferenzen von 9h, also mal morgens um 10h, mal um 8h, mal um 17h, es waren aber nie mehr als 33-34 Stunden zwischen den einzelnen Einnahmen, soweit ich mich jedenfalls erinnern kann, ich weiß es jedoch nicht 100%, ob ich nicht doch mal die 36h überschritten habe.

      Jetzt wollte ich jedenfalls fragen, ob ich, wenn ich am 13.01. mit der neuen Pille anfange, ab dann wieder definitiv geschützt bin, trotz der sehr unregelmäßigen Einnahmen im letzten Zyklus???
      Oder sollte ich vorsichtshalber den ersten Zyklus mit der neuen Pille zusötzlich verhüten?
      Entschuldigung, aber ich will in diesen Angelegenheiten auf Nummer sicher gehen...

      Danke im Vorraus für eine Antwort!!!

      Kommentar