• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Prolaktinspiegel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prolaktinspiegel

    Sehr geehrter Herr Dr. Glöckner,
    ich hatte Ihnen schon einmal geschrieben bzgl. der blutigen Absonderung aus der Brust.
    Beim Gyn. kam aus der Brust zwar kein Blut mehr aber ein wässrige Flüssigkeit und der Prolaktinspiegel wurde überprüft, dieser ist aber in Ordnung.
    Was kann das denn jetzt noch sein?
    Sollte ich jetzt wieder warten bis anstatt dieser Flüssigkeit Blut austritt, ich selber drücke nicht daran rum.
    Habe mittlerweile schon Hemmungen zu nerven aber normal ist das doch nicht oder?
    Für eine antwort wäre ich Ihnen serh dankbar leibe Grüße Marion

  • RE: Prolaktinspiegel


    Hallo,

    ich gehe davon aus, dass eine infektioese Ursache durch Abstrichuntersuchung ausgeschlossen wurde. Wie der Kollege Gloeckner Ihnen schon geschrieben hatte, wuerde auch ich eine weiterfuehrende Kontrolle durch Milchgangsdarstellung (Galaktographie) fuer angebracht halten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: Prolaktinspiegel


      Lieber Dr. Scheufele,
      danke für Ihre Antwort.
      Nein trotzdem Flüssigkeit austrat wurde beim meinem Gyn. kein Abstrich gemacht sondern zunächst nur die Prolaktinbestimmung. Ich hatte ihn bei meinem Besuch darauf angesprochen und er meinte ich soll dann kommen wenn wieder Blut austritt. Da ja bei der Mammo auch Blut ausgetreten ist das aber von dem Radiologen nicht dokumentiert wurde, es handelt sich um eine radiologische Praxis die sich in einem Brustzentrum befindet!, denke ich muß werde ich wohl wirklich warten müssen bis wieder Blut austritt, damit er das auch selber sieht. Zudem ist axillar wieder ein Lymphknoten geschwollen, fällt mir immer dann auf wenn mein Arm schmerzt.
      Ich mußte ja zweimal zur Mammo weil sich auf der re. Seite ein zunächst unklarer Befund gesichtet wurde. Angeblich auf der zweiten Mammo nicht zu sehen. Merkwürdig für mich ist nur das ich genau in diesem Bereich teilweise Beschwerden, kurzer dumpfer Schmerz. empfinde.
      Liebe Grüße Marion

      Kommentar


      • RE: Prolaktinspiegel


        Liebe Marion,

        habe Deine Krankengeschichte hier gelesen. Mir ging es damals ähnlich.
        Bei mir trat auch eines Tages plötzlich Blut aus der BW. Allerdings ging die Behandlung bei mir schnell von statten.

        Untersuchung beim FA - dort Sonographie - Mammographie in einer radiologischen Praxis - Diagnose : Polyp im Milchgang bzw. Milchkanal. - Überweisung ins KH - dort unter Vollnarkose Röntgendarstellung mit Kontrastmittel - Entfernung des Polyps und Probeentnahme. Nach einer Woche Krankenhaus durfte ich mit einem sehr guten Ergebnis der Probeentnahme nach Hause. Seitdem bin ich beschwerdefrei.

        Trotzdem finde ich es irgendwie merkwürdig, das so ein Polyp (kannte ich sonst eingentlich nur aus der Nase) eine Blutung verursacht. Das ganze liegt allerdings schon 9 Jahre zurück.

        LG
        Renny 2

        Kommentar



        • RE: Prolaktinspiegel


          Hallo,

          ich denke nicht, dass Sie laengere Zeit abwarten sollten. Eine weitere Abklaerung ist auf jeden Fall wichtig und falls Ihr FA dazu nicht willens, oder in der Lage ist, sollten Sie einen Arztwechsel in Erwaegung ziehen.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar


          • RE: Prolaktinspiegel


            Liebe Renny, danke für die Antwort, ich denke immer, da ja bei mir im März 2005 eine offene Biopsie an bd. Brüsten wegen verdächtigem Mikrokalk statt gefunden hat, das Ergebnis war zum Glück gutartig, das es nichts schlimmes sein kann aber abgeklärt werden sollte der Vorgang meiner Meinung nach auch. Liebe Grüße Marion

            Kommentar


            • RE: Prolaktinspiegel


              Lieber Doc,
              danke für die schnelle Antwort. Ich werde mich nochmals mit meinem Gyn. zusammen setzen. Danke für die Unterstützung Gruß Marion

              Kommentar