• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

nochmal chron. Kolpitis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • nochmal chron. Kolpitis

    Sehr geehrter Herr Scheufele!
    Bezugnehmend auf meine E-Mail Ende Dez. 2005 möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich heute erneut bei meinem neuen Frauenarzt war und ihn wieder bat, mir zu sagen, was meine seit 2,5 Jahre bestehende Kolpitis als Erreger ausgelöst hat. Wieder bekam ich keine eindeutige Antwort. Auch die 3 Jahres - Impfung brachte bisher noch keine Besserung.
    Als nächstes werde ich einen Dermatologen aufsuchen, der herausbekommen soll, gegen welche Medikamente, bzw. Inhaltsstoffe ich allergisch reagiere (Östrogensalbe). Ich hoffe nun endlich, dass bei diesem Test etwas herauskommt und dass der FA mir dann eine für mich verträgliche Salbe verschreibt, die mir dann hoffentlich therapiebegleitend zur 3 Jahres Impfung weiterhhilft. Wenn es kein Östrogenmangel sein sollte, was kann es sonst noch sein? Ich habe kein Ausfluss, im Gegenteil, seit 2,5 Jahre eine trockene Scheide,die sehr stark brennt und ein Gehen kaum mehr möglich ist. Was raten Sie mir noch? Bitte beantworten Sie mir noch, ob es einen Selbsttest für einen Scheidenabstrich gibt, da ich denke, der FA hat nur die üblichen Erreger getestet und nicht weitergeforscht. Danke. Andrea

  • RE: nochmal chron. Kolpitis


    Ich litt auch jahrelang unter ständigen Beschwerden. Ich würde raten einen anderen FA aufzusuchen, vielleicht hat der eine neue Idee oder lässt sich überreden auf mehr Erreger zu testen. Ich wünsche viel Erfolg.

    Kommentar


    • RE: nochmal chron. Kolpitis


      Hallo Andrea,

      einen Selbsttest gibt es meines Wissens nicht. Der einzige Weg kann wirklich nur in einem umfassenden Nachweis moeglicher Erreger, Allergietestung und ggf. hormoneller Behandlung bestehen. Wenn Ihr FA nicht helfen kann, waere ueber einen Arztwechsel nachzudenken.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar


      • RE: nochmal chron. Kolpitis


        Sehr geehrter Herr Dr. med. Scheufele!
        Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich werde nach dem Allgerietest meinen neuen Frauenarzt aufsuchen und hoffe dann endlich auf Hilfe von ihm. Wenn nicht, werde ich Ihren Rat befolgen und ihn erneut bitten, mir die genauen Erreger mitzuteilen, bzw. weitere Untersuchungen vorzunehmen, um diese heruaszufinden. Wenn er wieder nicht auf mich engeht, muss ich erneut einen Arztwechsel vornehmen. Da ich schon 6 Monate bei diesem neuen FA bin, erhoffte ich mir mehr Informationen von ihm zu erhalten. Vielleicht habe ich mich wieder einmal getäuscht. Gruß Andrea

        Kommentar