• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

papIII

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • papIII

    liebes doc-team

    ich habe anfang november 05 erstmals eine erste diagnose papIII erhalten, wiederholt mitte dezember mit ergebnis papIII (der FA verabreicht mir dann clavu-basan 625 und fluomizin vaginaltabletten, um eine infektion auszuschliessen (meinerseits zu erhoffen)), der nächste termin ist mitte januar, sollte der befund erneut papIII ergeben, rät er mir zu einer konisation. ist diese entscheidung gerechtfertigt oder zu voreilig? wie gross ist denn die "chance" auf ein zurückstufen von papIII auf papII und ist dies überhaupt noch möglich?
    bin ziemlich beunruhigt und bedanke mich für eine informative antwort!!

  • RE: papIII


    ps: ich bin 27jahre alt

    Kommentar


    • RE: papIII


      Hallo,

      die Chance auf eine Veraenderung des Befundes ist durchaus gegeben, deshalb wird bei PAPIII zunaechst kontrolliert. Der uebliche Zeitabstand betraegt dabei 3 Monate, nach dreimalig unveraendertem Ergebnis in Folge sollte konisiert werden.
      Ich halte daher eine Konisation nach so kurzer Zeit deutlich fuer verfrueht.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar