• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Depression durch Pille

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Depression durch Pille

    Hallo!

    Ich habe die Pille bis vor zwei Jahren über längere Zeit genommen und da ich di letzte Zeit keine feste Beziehung hatte, habe ich sie abgesetzt. Nun nehme ich sie wieder und bereits nach dem ersten Einnahmemonat musste ich diverse Nebenwirkungen wie trockene Haut, Haarausfall, Müdigkeit, Lustlosigkeit, totaler Libidoverlust und jetzt nach einsetzen der Periode ist es ganz schlimm, was meine Stimmung betrifft. Richtig depressiv, die Tränen kommen in richtigen Stössen, habe Heulkrämpfe, etc.

    Ich kann mir nur vorstellen, dass das mit der Pille zusammen hängen könnte... Ist das richtig? Aber warum habe ich die Pille dann vorher vetragen und jetzt plötzlich nicht mehr? Und wir könnte man dem entgegenwirken? Eine Freundin meinte, das sei eine sogenannte Östrogen-Dominanz, welcher man mit natürlichen Heilmitteln engegensteuern könne...

    Ist dem wirklich so? Wenn ja, womit? Oder soll ich die Pille besser wieder absetzen?


  • RE: Depression durch Pille


    Hallo,

    die Reaktion auf die Pille kann sich mit der Zeit aendern, deshalb werden diese Symptome schon mit der Einnahme zusammenhaengen. Ich wuerde zu einem weiteren Einnahmemonat raten, da sich die Vertraeglichkeit in den ersten Zyklen einspielen kann. Wenn das Problem dann weiterhin besteht, waere der Wechsel zu einem anderen Praeparat zu empfehlen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar