• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

@nur an user amza

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • @nur an user amza

    vielen dank für ihre Beiträge antworten etc.
    normalerweise lasse ich mich auch von meinem mitmenschen nicht so verunsichern...

    betr. meiner FA muss ich einfach dazu sagen, dass sie eine FA ist wo alles immer zu locker sieht....das musste ich schon oft feststellen, deshalb gerate ich bei Ihren aussagen oft ins schwanken....ich finde einfach dieses forum ist ja da um sich noch weitere Ratschläge etc. geben zu lassen und es kann ja nie schaden zwei fachpersonen zu fragen bzw von zwei fachpersonen eine meinung einzuholen...

    danke dir trotzdem


  • RE: @nur an user amza


    Hallo liebe Suter,

    selbstverständlich ist das Forum dazu da, Frauen die sich gerne eine zweite Meinung einholen wollen, zu beantworten. Darüber brauchen wir doch auch gar nicht zu diskutieren und ein Zweifel daran sollte in meinen Beiträgen auch nicht gesehen werden.
    Ich meine es mit meinen Beiträgen an Sie wirklich nur gut, weil ich sehe, dass Sie doch sehr aufgeregt sind. Eine Geburt die näher rückt ist ja auch etwas Aufregendes. Nur gibt es eine Aufregung, die der Schwangeren gut tut bzw. nicht so ins Gewicht fällt, aber auch die, die man tunlichst vermeiden sollte. Letzteres sehe ich bei Ihren Beiträgen, da manchmal zu vieles Denken mehr schadet, als das es etwas nützt.

    Wenn Sie aber finden, dass Ihre FÄ die Sache zu locker sieht, Sie also nicht in einem Einklang zueinander stehen, dann muss ich an Sie aber auch die Frage stellen dürfen, warum Sie zwischenzeitlich nicht einmal den Arzt gewechselt haben.
    Ich persönlich möchte doch mit einem Arzt, der mich im Falle einer SS begleiten würde, doch unbedingt im Einklang stehen. Hätte ich nur den geringsten Zweifel an seiner/ihrer Kompetenz, würde ich den Arzt wechseln! Das auch obwohl ich ja nicht sicher weiß, ob der Arzt es tatsächlich zu locker sieht, oder aber ich es zu verpissen sehe. Solange kein Einklang da ist, kann ich auch kein 100iges Vertrauen aufbauen und das sollte bei einem Arzt-/Patientenverhältnis doch da sein, oder liege ich da falsch?

    Sehen Sie also meine Beiträge bitte nicht als Kritik an, denn ich meine es wirklich nur von Herzen gut mit Ihnen. Zuweilen tut es auch einmal gut sich in Ruhe zurückzulehnen und den Worten anderer zu lauschen. Das ist es, was mir am Herzen liegt. Der Versuch Sie ein wenig zu beruhigen. Es wäre ja vermessen, wenn ich Sie mit meinen Worten auch noch zusätzlich in Aufregung versetze, denn das will ich doch auf keinen Fall mit meinen Worten erzielen.

    Kopf hoch und alles Liebe.

    amza

    Kommentar