• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chlamydien

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chlamydien

    Hallo!

    Vor ca. 4 Wochen wurde bei mir eine Infektion mit Chlamydia trachomadys (schreibt man das so?) festgestellt, woraufhin mein Freund und ich zwei Wochen lang jeden Tag 200 mg Doxycyclin einnehmen mussten. Nun habe ich aber immernoch Beschwerden wie ein zeitweiliges Ziehen im Unterleib und Ausfluss. Mein Freund klagt über Brennen in der Harnröhre unmittelbar nach der Ejakulation. Kann es sein, daß die Antibiotika-Behandlung fehlgeschlagen ist? Und wenn ja, gibt es dann nicht andere Behandlungs-Möglichkeiten, da ich Seit einer Darm-Entzündung im April `05 bereits 5 mal Antibiotika nehmen musste, und diese auch nicht sonderlich gut vertrage. Ich habe zwar am kommenden Montag einen Termin bei meiner Gynäkologin, hätte aber gerne schonmal einen Rag vorweg! Das Ziehen ist wirklich sehr unangenehm..... Was kann ich akut dagegen tun? Und welche Folgen kann eine nicht ausgeheilte oder nicht erkannte Chlamydien-Infektion für den Mann haben?

    Vielen Dank im Vorraus!


  • RE: Chlamydien


    Hallo,

    es ist bei einer solchen Infektion sehr wichtig zu kontrollieren, ob die Behandlung auch Erfolg hatte. Sie sollten sich daher unbedingt erneut untersuchen lassen um zu sehen, ob eine weitere Behandlung notwendig ist.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar