• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Trotz Zyste schwanger???

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trotz Zyste schwanger???

    Hallo,
    ich habe nun schon öfters geschrieben wegen meiner Eierstockzyste und meinem bevorstehenden OP-Termin.
    Es kommt noch ein Problem dazu. Ich bin heute am 34. ZT und ich hab immer noch Blutungen. Ich hatte ja die Hoffnung, daß die Zyste sich mit dieser Blutung zurückbildet.
    Kann ich denn vielleicht doch schwanger sein? Wie lange soll ich noch warten bis ich einen Test machen kann?
    Und falls ich schwanger sein sollte, was passiert dann mit der Zyste?
    Im Krankenhaus wurde mir gesagt, daß die Zyste dann trotzdem operiert wird.
    Beim FA konnte ich mir anhören, daß es dann mit einer intakten SS nicht klappen würde...
    Wäre ich schwanger, dann hätten die das doch letzten Donnerstag im Krankenhaus sehen müssen, oder nicht?
    Meine FÄ ist leider für 3 Wochen in Urlaub. Ich weiß nicht was ich tun soll....
    Bitte um eine schnelle Antwort. Vielen Dank!
    Gruß,
    Schnuppi


  • RE: Trotz Zyste schwanger???


    Hallo,

    einen Test koennen Sie schon durchfuehren, um sicherzugehen. Eine sehr fruehe Schwangerschaft muss in der Klinik nicht unbedingt gesehen worden sein, dennoch glaube ich eher nicht an diese Moeglichkeit.
    Falls Sie schwanger waeren, wuerde ich die OP nicht sofort durchfuehren und in der Zyste auch nicht unbedingt einen Hinderungsgrund sehen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: Trotz Zyste schwanger???


      Hallo,

      vielen Dank für die Antwort!!!
      Warum glauben Sie nicht an die Möglichkeit, daß ich jetzt schwanger sein könnte? Was spricht dagegen?
      Ich hatte bisher jeden Monat meine Blutungen bekommen (regelmäßiger Zyklus von 29-33 Tagen). Was könnte denn der Grund dafür sein, daß Sie diesmal später kommt oder sogar ausbleiben könnte? Hängt das mit der Zyste zusammen?
      Ich habe auch schonmal gelesen, daß eine Zyste das Schwangerschaftshormon bilden kann. Stimmt das?
      Ist es ein Risiko mit einer Zyste (Durchmesser 5cm) schwanger zu sein? Wirkt sich das negativ auf die Entwicklung des Kindes aus?

      Danke im voraus für Ihre Antwort!
      Lieben Gruß,
      Schnuppi

      Kommentar


      • RE: Trotz Zyste schwanger???


        Sie hatten eben geschrieben, dass Sie zur Zeit Ihre Blutung haben, deshalb hatte ich weniger an eine Schwangerschaft gedacht.
        Es gibt Zysten, die in Zusammenhang mit einer SS entstehen und sich dann von selbst zurueckbilden. Von einem negativen Einfluss auf die Kindsentwicklung ist bei einer Zyste nicht auszugehen.
        Wenn vor dem Eingriff ein SS-Test durchgefuehrt wird, haben Sie Gewissheit.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • RE: Trotz Zyste schwanger???


          Hallo,
          entschuldigung! Ich habe mich in meiner ersten Nachricht vertan!!!
          Heute ist der 34. ZT und ich habe immer noch KEINE Blutung. Ich hab das entscheidende Wort vergessen....
          Danke für die Antwort.
          Ich werde noch morgen abwarten und dann einen Test machen. Falls dieser positiv ist, werde ich ins Krankenhaus zur Untersuchung fahren, da meine FÄ momentan in Urlaub ist.
          Gruß, Schnuppi

          Kommentar