• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Warten auf die Regel ...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warten auf die Regel ...

    Hallo, ich mache mich momentan so verrückt, dass ich schwanger sein könnte, obwohl es eigentlich gar nicht sein kann. Habe vor 6 Wochen die Pille (Cerazette) nach 6 Monaten Einnahme abgesetzt, weil ich eine dicke Stelle in der Brust hatte, die nicht weg ging. Der Arzt meinte, es sei verhärtetes Drüsengewebe. Als es nicht wegging, habe ich einfach mal die Pille abgesetzt und siehe da, die Stelle ist weg. Nun habe ich mit Verhütungszäpfchen und Kondom verhütet. Mein Freund tut sich total schwer mit Kondomen (ich bin wohl auch zu blöd), irgendwie sitzen die nie richtig, rutschen immer total hoch, so dass ich nur in Panik bin, dass sie abfallen. Ich hatte vor 5 Wochen, kurz nach Absetzen der Pille, eine Blutung. Nun habe ich vor 2 Wochen (Sa/So) vermutlich meinen Eisprung gehabt. Habe ich anhand der Schleimsymptome festgestellt. Das habe ich vor der Pille daran immer ziemlich gut feststellen können. Eigentlich müsste dann ja jetzt, 14 Tage später, meine Regel kommen. Denn Verschiebungen im Zyklus ergeben sich doch nur in der Zeit vor dem Eisprung, oder? Ich dachte gestern schon, sie kommt, weil ich im Unterleib das Gefühl hatte. Aber bisher hat sich nix getan. Jetzt habe ich Panik, weil ja 14 Tage nach dem Eisprung vergangen sind. Ich hatte in dem Zyklus nur 3mal GV, einmal einen Tag vor dem vermutlichen Eisprung, aber mit Zäpfchen u. Kondom, und mein Freund ist nicht mal in mir gekommen. Nur dass er vor dem GV mit dem Penis meine Scheide berührt hat, macht mir jetzt Kopfzerbrechen. Obwohl es ja eigentlich sehr unwahrscheinlich ist, dass dadurch etwas passiert ist, oder? Gibt es einen Schwangerschaftstest, der schon so früh zuverlässig etwas anzeigt?
    Noch eine Frage: Ich wollte die Pille eigentlich nicht mehr nehmen u. hatte über die Spirale nachgedacht. Nachdem ich jetzt im Bekanntenkreis nur von Problemen mit der Spirale gehört habe (ständige Blutungen und permanent Ausfluss), scheue ich mich vor der Spirale. Da ich aber eine sichere Verhütungsmethode brauche, da ich sonst jeden Monat wieder in Panik gerate, bin ich kurz davor, doch wieder die Pille zu nehmen. Wie lange müsste ich denn jetzt pausieren, wenn ich sie vor 6 Wochen abgesetzt habe? Ich will meinen Körper ja nicht überfordern.
    LG, Claudi


  • RE: Warten auf die Regel ...


    Hallo,

    so genau ist der Zeitpunkt des Eisprungs in dem Fall nicht bestimmbar, Sie sollten daher noch einige Tage abwarten und einen Test durchfuehren, wenn die Blutung sich bis dahin nicht eingestellt hat.
    Auch wenn der kurzfristige, hormonelle Wechsel nicht optimal ist, koennen Sie im Grunde jederzeit - bei Beginn der Blutung - wieder mit der Pilleneinnahme beginnen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: Warten auf die Regel ...


      Hallo, könnte es denn theoretisch sein, dass der Zeitpunkt zw. Eisprung u. Einsetzen der Regel länger dauert als 14 Tage? Ich habe im Moment viel Stress, bin krank gewesen und nehme seit 1 Woche Penicillin. LG, Claudi

      Kommentar


      • RE: Warten auf die Regel ...


        im Grunde kann man schon von den 14 Tagen ausgehen, aber der Zeitpunkt des Eisprungs ist ja in dem Fall nicht sicher bestimmbar.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar