• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille, Thrombose und Blutungen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille, Thrombose und Blutungen

    Hallo zusammen!
    Hätte einfach mal eine kleine Frage. Bin 21 und hatte im März eine Thrombose. Rauche nicht, bin Sportstudentin und habe auch kein Übergewicht. Mein einziger "Risikofaktor" war die Pille, die ich sofort abgesetzt habe. Jetzt habe ich allerdings dauernd Zwischenblutungen, sprich eigentlich habe ich alle 10 Tage meine Regel, was eben beim Sport ziemlich nervig ist.
    Deshalb meine Fragen: Besteht die Möglichkeit, dass sich das bald einpendelt? Kann ich eine andere Pille weiternehmen? Hatte sie auch wegen Hautproblemen verschrieben bekommen, die jetzt natürlich wieder schlimmer geworden sind. Aber hauptsächlich geht es mir um die "Berechenbarkeit" meiner Blutungen. Hatte leider noch keine Zeit zum FA zu gehen, deshalb hier vorab schon mal meine anfrage.
    Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht.
    Würde mich über Antworten jeglicher Art freuen.

    Grüße Tiffi


  • RE: Pille, Thrombose und Blutungen


    Hallo,

    in Ihrem Fall wuerde ich eine Gestagenpille , wie z.B. Cerazette, empfehlen. Nachteil ist, dass sie puenktlich (+ - 2 Std.) eingenommen werden muss.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar