• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

pille durchfall

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • pille durchfall

    hallo habe meine pille gestern eingenommen und hatte etwa 4 stunden danach durchfall habe jedoch keine pille nachgenommen weil mir das schon etwas länger vorkam......nun plagen mich die zweifel......sagen wir die pille wäre nicht wirksam (weils vielleicht doch nur 2 stunden waren ich erinner mich nicht mehr) bin ich dann immer noch geschützt.....ich bin in der 2ten woche...also 13ter einnahmetag.....hatte mit meinem freund vor etwa 5 tagen sex....habe gelesen dass wenn man in der ersten woche die pille vergisst schwangerschaftsrisiko besteht wenn man in der woche zuvor sex hatte.....aber das gilt für die 2te woche nicht.......

    da ich jetzt sowieso das restliche monat mit kondom verhüten werde interessiert mich ob das wahr ist....wenn man anfang der 2ten woche sex hatte und dann am ende der 2ten woche die pille (kurz vor dem eisprung) vergisst kann man nicht schwanger werden?

    danke für die hilfe


  • RE: pille durchfall


    Hallo,

    da Spermien eine maximale Lebensdauer von 5 Tagen haben, ist eine Schwangerschaft praktisch ausgeschlossen. Es ist aber sicherer, waehrend des restlichen Zyklus zusaetzlich zu verhueten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: pille durchfall


      aber wenn ich vor 4-5 tagen sex hatte ginge sich das ja genau aus mit der überlebnszeit???

      Kommentar


      • RE: pille durchfall


        bzw wenn man zB also am 11ten tag sex hatte und am 13ten die pille vergisst kann man schwanger davon werden????
        (für die zukunft)

        Kommentar



        • RE: pille durchfall


          Hallo,

          ja, das Beispiel mit dem 11. und 13.Tag ist moeglich. In Ihrem Fall ist das Risiko dennoch minimal. Zum Einen haben Sie die Pille nicht vergessen, sondern hatten eine nicht feststehende Zeit danach Durchfall, sodass nicht sicher ist, ob die Pille nicht doch gewirkt hat. Zum anderen handelt es sich bei den 5 Tagen um die maximale Ueberlebenszeit, die optimale Bedingungen in Bezug auf Cervixschleim, usw. voraussetzt.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar


          • Hm...


            Ich denke, man muss da ein wenig ausholen, damit das verständlich wird.
            Normalerweise wird bei den einphasigen Kombi-Pillen der Eisprung unterdrückt, so dass man um den 14. Tag bei einem Fehler bei der Einnahme keine Panik bekommen muss. Der Fehler (=Hormonabfall) kann sich dann aber anschließend so äußern, dass es eben doch zum Eisprung kommt. Das passiert aber nicht von jetzt auf gleich - ein Ei braucht Zeit, um heranzureifen - so dass es dann wohl meist ausreicht, wenn man ab diesem Zeitpunkt zusätzlich verhütet.
            Viel kritischer ist das Vergessen (bzw. Durchfall ohne Nachnehmen der Pille etc.) am Anfang oder am Ende der Einnahmezeit. Denn: Wenn man direkt im Anschluss an die pillenfreie Zeit, z.B. am zweiten Tag, die Pille vergisst, dann verlängert man gewissermaßen die Pause auf 9 - 10 Tage (die Hormoneinnahme ist nicht ausreichend)und da ist dann eben die Wahrscheinlichkeit, dass es doch zum Eisprung viel größer als wenn einem so etwas mittendrin passiert.
            Auch am Ende ist es kritisch. Wenn man die vorletzte Pille vergißt und dann die Pause beginnt, wird diese eben auch quasi verlängert, und es kann u.Umständen zum Eisprung kommen weil die Hormondosis nicht ausreicht. Doch hier kann man ganz gut reagieren. Entweder man beendet die Einnahme 2 Tage eher (nimmt die letzte Pille also nicht nach) und legt direkt die 7tägige Pause ein oder man nimmt den nächsten Blister gleich hinterher ohne Pause, dann passiert nichts.
            Bei der Minipille ist es aber anders! Bei ihr wird der Eisprung nicht unterdrückt, so dass es dann auch bei Einnahmefehlern in der Mitte kritisch wird. Die Wirkung beruht lediglich darauf (wie bei den "normalen" Pillen noch zusätzlich zur Eisprungunterdrückung), dass der Zervixschleim so verändert wird, dass die Spermien nicht so gut durchkommen, und auf einer Veränderung der Gebärmutterschleimhaut, die die Einnistung erschwert/verhindert.
            Unter optimalen Bedingungen können Spermien 3-4, auch mal bis 5 oder gar 7 Tage überleben. Das setzt aber voraus, dass sie z. B. auf optimalen Zervixschleim treffen und sich dann zügig weiterbewegen können. Diese Bedingungen sind aber unter der Pilleneinnahme nicht gegeben, so dass man selbst bei einer vergessenen Pille nicht davon ausgehen kann, dass Spermien von 5 Tage vorher noch überlebt haben (da waren die Bedingungen ja noch sicher ungünstig).
            Ich hoffe, dass ich das einigermaßen verständlich erklärt habe und dass das zum Verständnis der Situation beiträgt.

            Schönen Tag noch.
            Degi

            Kommentar


            • RE: Hm...


              danke doc und degi für die ausführliche information.....find das irgendwie ziemlich beänstigend dass man (wenn die pille aus welchen gründen auch immer nicht resorbiert wird) noch im nachhinein schwanger werden kann (egal wie niedrig die % wahrscheinlichkeit ist) und so zu sagen machtlos ist gegenzusteuern (wie ab dann verhüten).

              Kommentar