• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hilfe! Schwanger mit Pille?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe! Schwanger mit Pille?

    Hab da ein Problem... Ich weiss nicht, ob ich schwanger bin oder nicht. Theoretisch wäre es schon möglich. Ich nehme seit einem Jahr regelmässig die Pille. Als ich letzten Monat mit dem neuen Blister angefangen habe, musste ich für 10 Tage Antibiotika (CO-Amoxi-Mepha 1000) nehmen. Ich weiss, dass diese die Wirkung der Pille (Yasmin) herabsetzen kann. Nun, daher haben wir auch mit Kondom verhütet... Aaaaber, einmal ist das Kondom geplatzt. Naja, die Wahrscheinlichkeit ist nicht so gross... oder doch? Ich weiss nicht so recht, was ich tun soll. Naja, ich machte mir zuerst schon so richtig Sorgen. Andererseits, bin ich auch keine 16 mehr - es wäre für mich also kein Weltuntergang :-).

    Aber mein Problem ist. Bis jetzt sind die Tage noch nicht gekommen - obwohl sie sollten. Mein FA ist in den Ferien. Und ich weiss nicht, ob ich übermorgen trotzdem wieder mit der Pilleneinnahme beginnen soll (ok, vielleicht kommt die Periode ja noch...). Könnte das ausbleiben der Periode nicht auch mit dem Antibiotika zu tun haben? Bin ratlos, denn wenn ich wirklich schwanger wäre, so möchte ich kein Risiko eingehen. Andererseits möchte ich auch nicht unnötig auf die Pille verzichten, da es mir mit Pille viel besser geht.

    Was soll ich tun, falls ich meine Periode nicht bekomme? Trotzdem mit einem neuen Blister beginnen? Mach ein Test jetzt schon Sinn?


  • Ganz klar ...


    ...Sie müssen einen Schwangerschaftstest machen. Dieser kann gemacht werden ab dem Ausbleiben der Regel.
    Ganz sicher dürfte das Ergebnis aber in Ihrem Falle nicht unbedingt sein. Denn wenn die Wirkung der Pille herabgesetzt war, dann weiß man nicht so genau wann es ev. zum Eisprung kommt/kam. Der Test zeigt erst ca. 14 Tage nach dem Eisprung korrekt an. Wann ist denn der Kondomunfall passiert? Von wann bis wann nahmen Sie das Antibiotikum und welches?

    Und noch was. Für solche Fälle gibt es die Pille danach (für die es jetzt natürlich zu spät ist) - es sei denn, eine Schwangerschaft wäre doch ok.

    Ich drücke Ihnen die Daumen.
    Degi

    Kommentar


    • RE: Ganz klar ...


      Naja, wie ich schon oben geschrieben habe, eine Schwangerschaft wäre für mich kein Weltuntergang. :-) Wie mein Freund reagieren würde, weiss ich nicht so genau... Aber ich denke, auch er könnte sich gut mit dem Thema anfreunden. Also die Pille danach, wäre vermutlich eh nicht in Frage gekommen.

      Das Antibiotikum (Co-Amoxi-Mepha) musste ich gleich am Anfang der neuen Pillenpackung einnehmen. Also in der ersten Zyklushälfte...

      Der "Kondom-Unfall" ist am zweitletzen Einnahmetag passiert...

      Ich kann nichts gescheites mehr denken ;-) ... hätte doch einfach gerne nur die Gewissheit. Ändern könnte ich ja eh nix mehr. :-)

      Falls meine Periode trotzdem noch einsetzen würde (obwohl ich bis jetzt überhaupt keine Anzeichen verspüre - weder die einer Schwangerschaft noch die der Periode), wäre eine Schwangerschaft auszuschliessen?

      Es kommt wohl, wies kommen muss...

      Kommentar


      • Nachtrag


        Habe ja geschrieben .... der "Kondomunfall ist am zweitletzten Einnahmetag passiert... Also am zweitletzten Einnahmetag der Pille meine ich. ;-)

        Habe gerade noch auf der Seite des Herstellers des Antibiotikums nochmals nachgelesen... Es steht: "Bei Einnahme eines oralen empfängnisverhütenden Mittels (Pille) besteht die Möglichkeit, dass seine Wirksamkeit während der Antibiotika-Thearapie herabgesetzt sein kann. Zusätzliche empfängnisverhütende Massnahmen sollten getroffen werden."

        Das ist ja irgendwie doof geschrieben. Also wenn man die wörtlich nimmt, müsste man "nur" während der Einnahmezeit des Antibiotikums zusätzlich verhüten??? Das würde für mich ja heissen, dass ich nichts zu "befürchten" hätte.... Hmmmmm... Da soll noch jemand schlau werden...

        Kommentar



        • RE: Nachtrag


          Hallo,

          man sollte nach Beeindigung der Antibiotikaeinnahme noch 14 Tage zusätzlich verhüten. Jetzt müssen Sie mal rechnen. Wenn Sie das Antibiotikum am Anfang genommen haben, der Kondomunfall aber 2 Wochen später passierte, dann dürfte es eigentlich nicht zu einer Schwangerschaft gekommen sein.
          Tja, diese Beipackzettel sind ein leidliches Thema. Es steht hier drin, dass während der Einnahme die Wirksamkeit herabgesetzt sein kann, dem Laien ist aber offensichtlich oft nicht ganz klar, was das bedeutet. Weil die Wirksamkeit während dieser Zeit herabgesetzt sein kann, muss man natürlich auch in der Zeit danach verhüten. Das sollten die eigentlich explizit hineinschreiben, sonst werden da falsche Schlüsse gezogen.

          Ich würde an Ihrer Stelle einen Schwangerschafts-Test machen und ihn gegebenenfalls 14-16 Tage nach dem Kondomunfall wiederholen, falls der erste Test neg. war.

          Alles Gute.
          Degi

          Kommentar


          • RE: Nachtrag


            Hallo,

            ich halte eine Schwangerschaft in dem Fall auch fuer sehr unwahrscheinlich, wuerde aber ebenfalls einen Test und ggf. eine Wiederholung - wie beschrieben - empfehlen.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • Was ist wenn....?


              Und was ist, wenn ich die Periode gar nicht bekomme und ein Test negativ anzeigt... Soll ich dann trotzdem ganz normal mit der Pille weitermachen??? Oder würde ich da eine eventuelle Schwangerschaft gefärden???

              Kommentar



              • RE: Was ist wenn....?


                In dem Fall sollten Sie die Pille wie gewohnt einnehmen und den Test nach ca. 1 Woche wiederholen. Ist er dann wieder negativ, haben Sie Gewissheit.

                Gruss,
                Doc

                Kommentar


                • RE: Hilfe! Schwanger mit Pille?


                  Soooo, es hat sich wohl letzte Nacht doch noch erledigt. Habe meine Periode mit ein paar Tagen Verspätung doch noch bekommen. Mit Bauchschmerzen und allem drum und dran ;-)... Ich denke, jetzt ist kein Test mehr nötig...

                  Trotzdem, vielen Dank für die Ratschläge!

                  Kommentar