• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst vor gebärmutterkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor gebärmutterkrebs

    Hallo,

    meine Mutter (51) hat jetzt seit einigen Monaten wieder starke Blutungen. Am 11.07. war sie bei ihrer Gynäkologin, die sagte, da wäre Schleimhaut aber nichts auffälliges (nach Ultraschall). Nun eine Frage... was heißt das, da ist Schleimhaut?
    Gibt es auch andere Ursachen außer Krebs?


  • Korrektur


    Soorry,

    ich bin so verwirrt, dass ich andauernd was falsches schreibe...

    Also noch mal von vorn... Meine Mutter meinte sie hatte jetzt ein halbes Jahr lang keine Blutung mehr gehabt (nachdem sie die Pille absetzte, da ihre Gyn meinte es wäre Zeit dafür wegen Wechseljahren), jetzt hat sie seit 2 Wochen Bluitungen und am 11.07. war sie aber deswegen bei ihrer Gyn und die meinte nach dem Ultraschall (ist der immer vaginal?) es wäre zwar Schleimhaut da, aber es sei nichts auffälliges zu sehen.
    Meine Mutter hatte vor 3 Wochen Schleimbeutelentzündung und musste Antibiotika nehmen, kann das daher kommen?
    Oder auch durch das Absetzen der Pille?
    Muss es zwangsläufig etwas Schlimmes sein?

    Ich muss wohl erst mal einen Baldrian-Tee zu mir nehmen. Ich bin selbst Hypochonder und habe selbst oft genug mit Krebspanik zu kämpfen. Jetzt, nach dem ich mich beruhigt habe, was meine Symptome betrifft, bin ich schon wieder total am Ende. Deswegen entschuldige ich mich für die verwirrenden Einträge!

    Kommentar


    • RE: Korrektur


      Man sollte bei solchen Dauerblutungen schon eine Ausschabung machen, um sicher zu gehen, dass es nichts Gefährliches ist, was aber recht selten der Fall ist.

      Eine Ausschabung ist ein üblicherweise ambulanter Eingriff von ca. 10 Min., meist in Kurznarkose.

      Kommentar