• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille und Regel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille und Regel

    Hi!

    Ich hab da mal ne frage

    is es okay, wenn ich statt 21 pillen in einem zyklus 27 nehme, dann 7 tage pause mache und dann im nächsten nur 15?
    ist der schutz dann in beiden zyklen da?
    nehme die juliette

    dankeschöö


  • RE: Pille und Regel


    Hallo,

    ja, dabei bleibt der Schutz erhalten. Da der Zyklus damit etwas aus dem Gleichgewicht gebracht wird, koennten aber Zwischenblutungen auftreten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: Pille und Regel


      Hallo,

      ich habe wiederholt gelesen (z.B. auch hier bei onmeda), dass bei einer so starken Verkürzung der Schutz zwischen dem Absetzen der Pille und dem Eintritt der Regel nicht sicher ist.

      Ich wäre da also etwas vorsichtig.

      Schönen Abend noch.
      Degi

      Kommentar


      • Link


        https://www.onmeda.de/sexualitaet_un...ille.html?p=12

        Kommentar



        • RE: Link


          Das wuerde sich dann in dem Fall auf die Zeit zwischen dem 15. Einnahmetag im zweiten Zykus und dem Blutungsbeginn beziehen.
          Dass es in dem Zeitraum zum Eisprung kommt, halte ich trotzdem fuer sehr unwahrscheinlich. Aber danke fuer den Hinweis.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar


          • RE: Link


            Hallo,

            ich denke auch, dass ein Eisprung sehr unwahrscheinlich ist - auch bei einer zu spät eingenommenen Pille mittendrin glaube ich nicht, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass es zur Schwangerschaft kommt, wenn sonst keine anderen Unregelmäßigkeiten vorkommen. Die Hersteller wollen da natürlich immer auf der sicheren Seite sein.

            Ich denke darüber hinaus - das hat jetzt nichts mehr mit dem Thema zu tun - dass viele angeblichen Pillenversager in Wirklichkeit gar keine sind. Ich habe mal in einem Forum einen Thread verfolgt, in dem es um Frauen ging, die Kinderwunsch hatten, deren Partner dies aber nicht wollten. Dann gab's halt angeblich Pillenversager usw. - man kann es kaum glauben, aber so ist das wohl öfter.

            Schönen Tag noch.
            Degi

            Kommentar