• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zystenschmerzen/Nachfrage

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zystenschmerzen/Nachfrage

    Hallo,

    ich hatte etwas weiter unten wg. meiner Schmerzen/Zyste geschrieben.
    Ich muss leider nochmals nachfragen: Tut mir leid, dass ich ein neues Thema öffne. Ich bin sehr ratlos und weiss nicht, wass ich machen soll.
    Der FA sprach von einer jährlichen Kontrolle, die ausreichen würde. Wäre eine Kontrolle in kürzeren Intervallen wirklich nicht notwendig?
    Es kommt mir merkwürdig vor, dass zunächst behandelt wird und wenn die Behandlung dann nicht anschlägt, alles so "in Ordnung" ist. Können Sie mir hierzu einen Rat geben?
    Ist es ok, wenn ich einfach abwarte, ob die Beschwerden schlimmer werden bzw. sich etwas verändert?
    Was könnte im schlimmsten Fall mit dieser Zyste passieren?

    Danke!


  • RE: Zystenschmerzen/Nachfrage


    Mir erscheint die Zeit auch etwas lang.
    Aus meiner Sicht ist durchaus eine Kontrolle in ein bis zwei Monaten ratsam.

    Wirklich gefährlich sind dieses Zysten in den allermeisten Fällen nicht.
    Sie könnten jedoch wachsen, bzw. nicht verschwinden.
    Das würde man ja dann erst sehr spät feststellen.
    Und bei Beschwerden würde ich auf keinen Fall so lange warten, wie es vorgeschlagen wurde.

    Kommentar