• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwangerschaft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwangerschaft

    Hallo,

    habe diese Jahr schon 2 Fehlgeburten hinter mir. Möchte aber den Kinderwunsch nicht aufgeben, habe aber totale Angst das sowas nochmal passiert.
    Die erste Schwangerschft zähl ich zwar nicht richtig, kam ziemlich ungünstig. War damals gerade aus dem Krankenhaus nach einer Rückenmarkentzündung entlassen worden (hatte sich bemerkbar gémacht zur ein taubes Bein) und hatte eine menge Corteson induss. Dazu kamen ganz extreme Rückenschmerzen, gegen die ich medikamentös behandelt wurde. Und genau dazwischen wurde ich auch noch schwanger. War eh nicht die besten Voraussetzungen.
    Und die zweite Schwangerschaft wurde mir bestätigit das alles einer normalen Schwangerschaft entsprochen habe, nur das Herz hätte aufgehört zu schlagen. Würde sehr oft passieren. Werde totzdem damit nicht fertig und habe Angst das sich das alles wiederholt. Wie lange sollte man eigentlich auf eine erneute Schwangerschaft warten? Im Krankenhaus sagte der eine 6 Monate der ander 3 besser 4. Und es wäre mal zu überlegen das ich bei Feststellung einer erneuten Schwangerschaft stationäre ins Krankenhaus komme, warum das denn?
    Auch hab ich von einer Homonellen Untersuchung gehört die man machen lassen kann, ob sich die von Mann und Frau vertragen. Aber die Ärzte sagten uns dann das wäre erst nach der dritten Fehlgeburt möglich, aufgrund der Kosten, früher würde die krankenkasse das nciht übernehmen. Würde dies aber gerne jetzt versuchen durchzubekommen, auch schon auf Grund meiner Geschichte mit der Rückenmarkentzündung, denn Stress und sowas ist nicht ungebingt gut, denn sowas kann wieder kommen und geht dann auf MS zu. Mir wurde aber auch gesagt das nichts gegen eine Schwangerschaft spricht.
    Haben Sie da einen Tipp, wie ich das hinbekommen könnte?
    Ich weis, sind alles nicht die besten Vorraussetzungen für eine neue Schwangerschaft! Aber der Kinderwunsch ist einfach da!


  • RE: Schwangerschaft


    >6 Monate der ander 3 besser 4. <
    3 bis 6 Monate sollte man wirklich warten, um die schwangerschaftsbedingten Veränderungen sich voll zurükbilden zu lassen.

    >Und es wäre mal zu überlegen das ich bei Feststellung einer erneuten Schwangerschaft stationäre ins Krankenhaus komme, warum das denn? <
    Das kann ich Ihnen auch nicht sagen.
    Ich habe keine Idde, wozu das gut sein sollte.

    Hormonelle Untersuchungen sind nicht sinnvoll.
    Aber nach 3 Fehlgeburten rät man zu einer genetischen Untersuchung.
    Allerdings findet sich da meist auch nichts.

    Kommentar