• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

schwanger und Medikamente

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schwanger und Medikamente

    Hallo,
    ich habe an den fruchtbaren Tagen (vor 6 Tagen) mit meinem Freund geschlafen. (Kinderwunsch) Seitdem fühle ich mich anders. Kann ja aber noch keinen Test machen. Es ist sicher noch zu früh, oder?
    Dann wollte ich gern noch wissen, wie es mit Medikamenten aussieht, wenn man nun noch nicht weiß ob man schwanger ist oder nicht. Habe immer einen Migränetag im Monat und ich habe dann tierische Kopfschmerzen. Habe eine Dolormin genommen. Nun habe ich doch etwas Angst, dass es nicht gut war, falls es doch geklappt hat. Wer kann mir da einen Rat geben? Was kann ich dann in der Schwangerschaft tun, wenn ich so starke Kopfschmerzen bekomme?
    Ab wann können denn Schwangerschaftsanzeichen auftreten? Übelkeit (seit heute morgen) oder anderes?
    Danke im voraus.


  • RE: schwanger und Medikamente


    Das Problem ist, dass man am Anfang eben nicht weiß, ob man schwanger ist.
    Eine einmalige Einnahme von Schmerzmedikamenten, wie Paracetamol, ist nicht gefährlich.
    Auch die eine Dolormin macht sicherlich keine Probleme.

    Die Schwangerschaftszeichen sind sehr, sehr unsicher.
    Ich würde mich da nicht daruf verlassen.
    Ein SS-Test bei Ausbleiben der Regel ist da sicherer.

    Kommentar


    • RE: schwanger und Medikamente


      hallo erdbeere!

      also ich weiss du dich fühlst; wenn man schon in der übungsphase denke was alles berücksichtigt werden soll, was man nicht mehr darf etc.
      ich kann dir nur raten auch wenn ihr an einem baby bastelt : solange du nicht einen pos. ss test in der hand hast - leb so weiter wie bisher; denn sonst wirst du dich selbst (und nach ein paar monaten deine gesamte umwelt) irr machen .
      sei mir nicht böse, ich meine es nur gut für dich.
      solange du normal gesund lebst, nicht rauchst, trinkst oder was weiss ich was, kann nix dem kelinen so am anfang einer ss was schaden,w eil der blutkreislauf nioch gar nicht verbundne ist.

      mir ist es nach jahrelangem warten auf eine ss nämlich so gegangen - ich weiss wovon ich rede.

      also geniesst das leben, bastelt am baby und wenn der test dann pos. ist, nimm keine medikament mehr ausser direkt vom arzt verschriebenes.

      Kommentar


      • RE: schwanger und Medikamente


        hallo, ich leide auch an migräne und bin in der SS gut mit paracetamol gefahren. aspirin und mischpräparate solltest du meiden. wenn du nur einen migränetag im monat hast, hängt der womöglich auch mit deinem hormonhaushalt zusammen und wenn du glück hast, fällt der tag in der SS aus.
        viel erfolg+gruß
        erika

        Kommentar