• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tag des Eisprungs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tag des Eisprungs

    In verschiedenen Quellen wird als Tag des Eisprungs Tag 12 bis Tag 15 genannt. Was stimmt denn nun, also welcher Tag entspricht dem tatsächlichen Mittelwert?
    LG
    Lissy


  • RE: Tag des Eisprungs


    Hallo,

    dementsprechend ist der Mittelwert der 14.Tag.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: Tag des Eisprungs


      Hallo,

      ich denke Herr Dr. Scheufele wusste mit Ihrer Frage auch nicht so recht etwas anzufangen - ich eigentlich auch nicht.

      Wann der Eisprung stattfindet, kann man nie so genau vorhersagen. Das ist individuell sehr verschieden und muss auch nicht immer am gleichen Tag sein. Wenn Ihr Zyklus sehr unregelmäßig ist, dann ist auch davon auszugehen, dass der Eisprung nicht immer am gleichen Tag stattfindet. Ist er regelmäßig, dann ist das schon eher der Fall. Als Faustregel kann man sagen: Menstruationsbeginn minus 12-16 Tage.
      Wenn Sie es genau wissen wollen, dann sollten Sie die Basaltemperatur jeden Morgen vor dem Aufstehen messen. Steigt die Temperatur mindestens 0,2 Grad an und bleibt dann so hoch bis zur Periode, dann können Sie davon ausgehen, dass der Eisprung etwa einen Tag vor dem Temperaturanstieg stattgefunden hat.
      Übrigens: Das Ei ist nur 12-18 Stunden befruchtungsfähig. Spermien hingegen überleben im Körper der Frau länger - ca 3-4 Tage, manchmal auch bis zu 7 Tage. Daher kann man auch schwanger werden, wenn man in den Tagen vor dem Eisprung GV hat.
      Ist das eher, was Sie wissen wollten?

      Schönen Abend noch.
      Degi

      Kommentar


      • 13,5 Tage :-) (owT)


        .

        Kommentar



        • RE: Tag des Eisprungs


          Was ich eigentlich wissen möchte ist noch viel komplizierter - ich vermute, dass es "gefährlicher" ist die Pille zu dem Zeitpunkt zu vergessen, bei dem normalerweise ein Eisprung stattfinden würde, als kurz vor oder nach der Monatsblutung. Aufgrund der durch eine vergessene Pille zu niedrigen Hormonkonzentration im Körper würde zu diesem Zeitpunkt vermutlich eher ein Eisprung ausgelöst werden können. Deshalb möchte ich diesen gefährlichen Zeitraum möglichst genau wissen, so dass ich an den etwas weniger gefährlichen Tagen nur 3x statt 10x panikartig kontrollieren muss, ob ich die Pille denn nun auch wirklich genommen habe...
          LG
          Lissy

          Kommentar


          • RE: Tag des Eisprungs


            Man darf dabei nicht vergessen, dass die Wirkung der Pille ja nicht nur in der Verhinderung der Ovulation, sondern auch in einer Beeinflussung der Follikelreifung besteht.
            Es ist also nicht so, dass staendig ein sprungreifer Follikel vorhanden ist, der nur darauf wartet, dass die Pille vergessen wird, um dann auf die Reise zu gehen.
            Ob ueberhaupt und wenn ja wann es zu einem Eisprung bei nicht eingenommener Pille kommt, kann also nicht sicher vorhergesagt werden.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • RE: Tag des Eisprungs


              Hallo,

              so, nun sehen wir etwas klarer.

              Vielleicht sollten Sie folgendes zur Wirkung der normalen Kombi-Pille wissen. Sie unterdrückt bei korrekter Einnahme normalerweise den Eisprung (wie Herr Dr. Scheufele ja schon erklärt hat), es findet also gar kein Eisprung statt - und daher gibt es also unter der Pilleneinnnahme keine "gefährliche" Zeit in dem Sinne wie Sie das annehmen. Außerdem wird der Zervixschleim noch so verändert, dass die Spermien sich nicht richtig fortbewegen können und die Gebärmutterschleimhaut ist so verändert, dass sich ein Ei nicht einnisten kann. Es gibt also mehrfache "Sicherungen".

              Bei der Minipille ist das etwas anders, da wird der Eisprung nicht unterdrückt. Es kommt also zum Eisprung, das Ei kann unter Umständen auch befruchtet werden (!). Der Schutz baut auf die anderen Sicherungsmechanismen. Deswegen ist es auch so wichtig, dass sie wirklich pünktlich eingenommen wird, damit der Schutz bestehen bleibt - gerade um den Zeitpunkt des Eisprungs herum.
              Noch ergänzend zur Kombi-Pille: Am gefährlichsten ist das Vergessen einer Pille ganz am Anfang und ganz am Ende. Denn wenn Sie am Anfang die Pille nicht richtig einnehmen, dann verlängern Sie gewissermaßen die pillenfreie Pause - eventuell reicht die Hormoneinnahme dann nicht, um den Eisprung zu unterdrücken. Auch am Ende ist das so. Wenn Sie z.B. die letzte oder vorletzte Pille vergessen, dann verlängern Sie quasi die pillenfreie Pause. Im letzteren Fall können Sie jedoch ganz gut reagieren. Verkürzen Sie einfach die Pillenpause um 1,2 Tage, dann sind Sie auf der sicheren Seite.
              Wenn Sie die Pille wirklich mal vergessen sollten und sie nicht innerhalb der Frist nachnehmen, dann ist es ratsam, im weiteren Verlauf des Zykluses zusätzlich zu verhüten. Ebenso ist es natürlich, wenn Durchfall in den 3-4 Stunden nach Einnahme der Pille auftritt etc. Denn dann kann (!) es schon mal sein, dass es doch zum Eisprung kommt - wann dieser dann stattfindet, kann man nicht vorhersagen wie Herr Scheufele auch schon sagte.

              Schönen Tag noch.
              Degi

              Kommentar



              • RE: Tag des Eisprungs


                OK, vielen Dank für die Antwort!
                Lissy

                Kommentar