• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fragen zu MFW

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fragen zu MFW

    Hallo ich habe letzten Monat die Pille abgesetzt und wollte nun wissen ob ich diesen Zyklus schon einen Eisprung habe, bzw. wissen, wann er ist, um zu wissen, wann ich meine Blutung bekomme.
    Habe leider etwas spät angefangen mit Temp. messen, erst am 12. Tag, aber ab da wurde es immer mehr, gestern am 15. waren es 3 Zehntelgrad mehr als am 12. (36,7°) aber heute morgen war es wieder 36,5?? Wie ist das zu erklären? Oder kann man da aufgrund fehlender Werte der ersten Woche sowieso nichts draus schließen?
    Dann hab ich noch den Muttermund abgetastet, der ist seit dem 13. Tag so hoch, dass ich ihn kaum noch fühlen kann. Vorher war er weiter unten, gut zu tasten und sehr fest. Zervixschleim ist allerdings unverändert weiß und dicklich, allerdings ziemlich wenig.
    Was kann ich daraus schließen? Ist anzunehmen, dass ich jetzt am WE einen ES hatte? Und wie sicher ist diese Annahme?
    Stimmungsmäßig bin ich seit ca. Mitte letzter Woche sehr gut drauf, habe unheimliche Lust auf Sex, mein nach absetzen der Pille aufgetretener Hautausschlag ist besser geworden.
    Hoffe, mir kann jemand helfen!
    Danke im Voraus für Tipps!



  • RE: Fragen zu MFW


    Hallo,

    erstmal eine Frage: Wollen sie so verhüten? Oder wollen Sie schwanger werden?

    So einfach ist das nicht. Man sollte zumindest anfangs bzw. nach der Periode wirklich täglich messen, und zwar zur gleichen Zeit nach dem aufwachen ohne vorher aufgestanden zu sein. Kurzer Schlaf, Alkoholkonsum, Infekte etc, können die Temperatur beeinflussen.
    Es wird dann ersichtlich - im Idealfall - dass die Temperatur um einen Durchschnittswert herum schwankt. Nach dem Eisprung steigt die Temperatur um 0.2 bis 0.5 Grad innerhalb von 48 h sprunghaft an. Ab dem 3. Tag in Folge, an dem erhöhte Temperatur besteht (wobei diese drei Werte alle höher sein müssen als die sechs vorangegangenen) wird Unfruchtbarkeit angenommen, sofern der Zervixschleim auch wieder entsprechend ist. Die Temperatur sollte dann aber auch erhöht bleiben.
    Etwa 12 bis 16 Tage danach bekommt man dann seine Periode. Da bei Ihnen die Temperatur wieder abgesackt ist und sehr wenige Messungen vorliegen und es sich um den Zyklus nach dem Absetzen der Pille handelt, würde ich daraus keine Schlüsse ziehen.

    So ist das, kurz gefasst zumindest. Wenn man vorher die Pille genommen hat, kann (!) es sein, dass es länger dauert, bis man einen Eisprung bekommt, allerdings haben ihn einige auch direkt nach dem Absetzen der Pille wieder.

    Wenn Sie die symptothermale Methode zur Verhütung einsetzen wollen, dann sollten Sie sich genaustens informieren. Eine Studie der Uni Düsseldorf ergab einen recht guten Methoden-Pearl-Index, jedoch waren die Frauen soviel ich weiß speziell geschult und betreut. Wenn das nicht der Fall ist, dürften deutlich mehr Fehler passieren bei der Beurteilung. Die Gebrauchssicherheit ist deutlich höher (bei 2,5) - trotz Schulung und Betreuung - weil die Regeln und die Auswertung halt nicht einfach sind, weil man ev. die lange Abstinenz nicht durchhält und in der fruchtbaren Zeit auf andere Verhütungsmittel wie Kondon oder Lea etc. zurückgreift - und die haben eben einen höheren Pearl-Index. Der niedrige Methoden-Index, der so häufig zitiert wird, gilt nur bei Abstinenz über weite Phasen des Zyklus und genauer Kenntnis der Vorgänge.
    Man muss halt wissen, worauf man sich einlässt. Die Gebrauchssicherheit von 2,5 bedeutet übrigens, dass nach vier Jahren 10 von 100 Frauen ungewollt schwanger geworden sind - ohne Schulung dürfte der Pearl-Index noch höher liegen.

    Alles Gute.
    Degi

    Kommentar


    • RE: Fragen zu MFW


      Hallo Degi! Danke schonmal für die ausführliche Antwort.
      Nein, ich will nicht schwanger werden, aber auch nicht mit dieser Methode verhüten, benutzen im Moment Kondome (den ganzen Zyklus).
      Ich wollte aus Urlaubsgründen wissen, wann ich mit meiner Regel rechnen muss und wollte daher wissen, ob ich davon ausgehen kann, dass das jetzt mein ES war. Verhütungstechnisch würde ich mich (in meiner beruflichen Situation (Ausbildung) und im 1. Zyklus nach der Pille) auf keinen Fall darauf verlassen.

      Und zum Thema Zervixschleim, da hat sich bei mir überhaupt nichts geändert in den Tagen nach der letzten Blutung bis jetzt. Kann das einfach noch an den Nachwirkungen der Pille liegen oder ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass noch kein ES stattgefunden hat?

      Kommentar


      • RE: Fragen zu MFW


        Hallo,

        wie Degi schon ausgefuehrt hat, kann man in Ihrem Fall nicht sicher auf den Eisprung schliessen, auch der Schleimbefund ist dabei nicht verlaesslich.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • RE: Fragen zu MFW


          Du solltest deine Temperatur und den Schleim jeden Tag notieren. In den ersten Monat(en) nach der Pille, ist der Schleim meistens nicht zu gebrauchen, um einen ES zu bestimmen.

          Wenn du die Daten notierst, dann vielleicht auch online, dann kann man dir besser helfen. Viele andere Seiten bieten solche Online-Temperatur-Kurven.

          Kommentar