• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bauchspiegelung - Kinderwunsch

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bauchspiegelung - Kinderwunsch

    Hallo, habe vor drei Tagen eine Bauchspiegelung zur Kinderwunschdiagnostik hinter mich gebracht. Ergebnis: Alles in Ordnung, unser unerfüllter Kinderwunsch scheint nur hormonelle Ursachen zu haben.
    Ich habe noch eine Frage hierzu: Bei der Nachbesprechung berichtete mir die behandelnde Gynäkologin, dass bei der OP etwas in die Gebärmutter (oder waren es die Eierstöcke?) eingebracht wurde, was die Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen würde. Ich habe hiervon noch nie etwas gehört. Ich war vom positiven Ergebnis der Untersuchung so erleichtert, dass ich irgendwie nicht näher nachgefragt habe.

    Kann mir jemand sagen, um was es sich dabei gehandelt haben könnte, wie das funktioniert und wie lange es "wirkt"?

    Vielen Dank schon vorab für alle Antworten!


  • RE: Bauchspiegelung - Kinderwunsch


    Hallo,

    ich vermute, dass bei Ihnen in Zusammenhang mit der Bauchspiegelung eine sog. Chromopertubation durchgefuehrt wurde, um die Durchgaengigkeit der Eileiter zu pruefen..
    Dabei wird eine Farbloesung in die Gebaermutter gespritzt und man kann durch das Laparoskop beobachten, wie sie aus den Eileitern austritt.
    Durch dieses Vorgehen koennen sich feine Verklebungen der Eileiter loesen, sodass oft kurzfristig danach eine Schwangerschaft eintritt.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar