• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zellveränderung Muttermund

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zellveränderung Muttermund

    hallo doc,

    ich war gestern bei meinem FA wegen meiner schwangerschaft.
    mit der ist soweit alles in ordnung.
    er hat aber beim ersten besuch einen abstrich gemacht und auch beim 2.besuch.
    gestern hat er mich dann auch das ergebnis angesprochen.
    er sagte, er hat eine zellveränderung am muttermund festgestellt...die zellen wurden eingefärbt (??)

    ich war etwas schockiert und wusste nicht genau worauf er hinaus wollte, habe ihn zwar gefragt und er sagte, das bei einer regelmäßigen kontrolle nichts passieren kann.

    wenn ich das aber nicht tun würde, kann sich das zu einer schlimmen krankheit entwickeln.
    für die ss sei das aber jetzt nicht gefährlich.

    jetzt hab ich heute ein wenig gegoogelt und etwas über gebärmutterhalskrebs gefunden.
    das was da steht traf auch auf das zu, was teilweise inhalt des gesprächs war.

    liege ich damit richtig??
    also kann die zellveränderung am muttermund auf eine "neigung" zu gebärmutterhalskrebs hinweisen??

    danke für ihre antwort!

    besorgte grüße
    silentcat



  • RE: Zellveränderung Muttermund


    Hallo,

    um dazu Naeheres sagen zu koennen, muesste ich genauer wissen, um welchen Zellbefund es sich handelt.
    Es gibt bei solchen Befunden viele Vorstufen, die sich evtl. zum Boesartigen veraendern koennen, es aber nicht zwingend muessen. Daher ist die Ueberwachung durch regelmaessige Kontrollen wichtig, um reagieren zu koennen, falls sich die Notwendigkeit ergibt. Wenn Ihr FA es zur Zeit bei Kontrollen bewenden laesst, koennen Sie sicher sein, dass momentan keine weiteres Vorgehen notwendig ist.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: Zellveränderung Muttermund


      Ich habe mich im Dezember 2004 wegen Zellveränderung Stufe 3 am Muttermund operieren lassen. Während der OP wurde festgestellt, dass auch in der Scheide eine Zellveränderung ist, die auch mit geleasert wurde. Nach der zweiten Kontrolluntersuchung im Juni 2005, wurde beim Abstrich wieder festgestellt, dass eine Veränderung in der Scheide vorhanden ist. Ich war bei dem Arzt, der die OP vorgenommen hat und mir wurde erneut zur OP geraten.
      Diesmal ist nur eine Veränderung in der Scheide festgestellt worden. Er konnte gleich sagen, dass es nicht Krebs ist. Aber man sollte trotzdem den Termin für eine OP nicht zu lange hinauszögern.
      Ich bitte um ihre Meinungen.

      Kommentar