• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bromocriptin

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bromocriptin

    Wegen Mastopathie mit regelmässiger Zystenbildung (wurden schon öfter punktiert) nehme ich seit gut einem Jahr täglich eine halbe Tablette Bromocriptin und eine Tablette Mönchspfeffer ein.
    Im letzten halben Jahr ging es eigentlich 'relativ' gut, aber in den letzten Wochen werden die Beschwerden wieder stärker.
    Was kann ich noch tun ??
    Irgendwie macht man sich ja auch immer zwischendurch Gedanken, daß da ja auch mal etwas anderes wachsen könnte....

    PS: Progestogel hab ich auch schon probiert, hilft aber auch nicht.


  • RE: Bromocriptin


    Hallo,

    bei Mastopathie kommen in erster Linie Gestagene und Antioestrogene als hormonelle Therapie in Frage.
    Neben Moenchspfeffer sollen auch Enzympraeparate (Wobenzym), sowie die Vitamine B1 und E eine positive Wirkung haben.
    Auch mit Akupunktur als symptomatische Therapie sind Erfolge erzielt worden.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • RE: Bromocriptin


      Soweit ich weiß nimmt man Bromocriptin bei einer Erhöhung von Prolaktin. Bei Zystenbildung empfiehlt meine FÄ immer Gestagen.
      LG, Mauerblümchen

      Kommentar