• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Stress und Zyklus

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stress und Zyklus

    Hallo,

    ich hatte das letzte Jahr über einen Zyklus von +/- 28 Tagen.
    nun gab es letzten Monat einen Todesfall in der Familie der mich über 2 Woche gefordert / eingespannt hat.
    Aktuell bin ich den 5 Tag überfällig. SS Test negativ.
    Kann sich der „kurzfristige“ Stress und die Trauer hinterher bereits so auf den Zyklus auswirken?


  • Re: Stress und Zyklus

    Hallo La_Giulia,

    mein Beileid, dass Sie einen Todefall in Ihrer Familie hatten.

    Es ist durchaus möglich, dass starke und belastende Situationen den Zyklus verschieben. Der weibliche Körper ist ja keine Maschine und auch wenn der Zyklus ansonsten immer sehr regeömässig ist, kann es zu Verschiebungen kommen.
    Ich weiß nicht wie alt sie sind, aber mit zunehmenden Alter kommt das einfach vor.

    Sollte sich in der nächsten Zeit die Periode aber nicht einstellen, dann sollten Sie sich an Ihren Frauenarzt wenden.
    Es gibt auch andere Ursachen, wie z.B. Zysten oder hormunelle Schwankungen die den Zyklus verschieben können. Es muss also nicht immer eine Schwangerschaft in Betracht kommen.

    Ich wünsche Ihnen alles Gute.

    Viele Grüße

    Victoria

    Kommentar