• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Harndrang oder doch was anderes?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Harndrang oder doch was anderes?

    Guten Morgen,

    ich schweife mal kurz aus: Vor 1,5 Jahren hatte ich meine erste (und bisher einzige) Blasenentzündung; wurde damals mit Antibiotika behandelt. Daraufhin hatten mein Freund und ich wieder Petting; danach bekam ich wieder Harndrang, ging zum Urologen, aber da war nichts auffälliges (sie meinte, es sei wohl eher psychisch). Nach mehreren Wochen verging der Harndrang (währenddessen hatte ich auch kein Petting oder sonstiges mehr, weil die Beziehung mit meinem Freund zu Ende war).

    Jetzt habe ich einen neuen Mann kennengelernt und wir wurden intim. Wir hatten zwar keinen Geschlechtsverkehr, aber es war kurz davor; sprich: die Reibung untenrum - auch am Kitzler - war vorhanden. Das war am 04.06. Seither hab ich wieder dieses Harndrang-Gefühl von damals. Ich glaube aber, dass es keine Blasenentzündung ist, da keine Schmerzen beim Wasserlassen gegeben sind, ich die Nacht durchschlafen kann und es auch nicht schmerzt wenn ich auf meine Blase drücke. Mir kommt es eher so vor, als ginge dieses "Harndrang"-Gefühl vom Kitzler aus. Kann es sein, dass das eine Reizung des Kitzlers ist, die sich wie Harndrang anfühlt? Oder welche möglichen Erkrankungen/Geschlechtskrankheiten könnten dieses Gefühl auslösen (eventuell ein Pilz?).

    Vielen Dank.


  • Re: Harndrang oder doch was anderes?

    Update:
    Ich habe mir diesen Combur Test geholt und gerade jetzt zu Mittag einen Test durchgeführt. Alles ist normal, außer Leukozyten haben sich lila verfärbt. Muss ich jetzt sofort zum Arzt oder reicht es morgen früh? Oder heißt das jetzt nicht automatisch, dass ich einen Harnwegsinfekt habe?

    Danke für eine schnelle Rückmeldung!

    Kommentar


    • Re: Harndrang oder doch was anderes?

      Hallo Linda,

      wenn das Testergebnis auf erhöhte Leukozyten hinweist, dann sollten Sie vielleicht besser Ihren Hausarzt aufsuchen und sich dort noch einmal testen lassen. Der von Ihnen verwendete Test ist ja meines Erachtens speziell dafür da einen Harninfekt zu testen.

      Harnwegsinfektionen müssen nicht unbedingt erst einmal Schmerzen verursachen, daher würde ich es sicherheitshalber besser noch einmal abklären lassen.

      Alles Gute und viele Grüße

      Victoria

      Kommentar