• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Scheidenpilz oder Blasenentzündung?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Scheidenpilz oder Blasenentzündung?

    Hallo,

    ich habe seit über einem Monat starke Beschwerden und weiß langsam nicht mehr weiter. Die Symptome sind folgende: Brennen beim Wasserlassen, jedoch sind die Schmerzen fast permanent da, nicht nur nach dem Toilettengang. Häufiger Harndrang (vor allem Abends wenn ich schon im Bett liege), Schmerzen im Unterleib bzw. der unteren Bauchgegend, der Harnausgang schmerzt außerdem extrem (vor allem bei Berührung, brennender Schmerz).

    Als erstes dachte ich, es könnte sich um einen Scheidenpilz handeln, da das Äußere und Innere der Scheide auch gejuckt hat. Ich habe mir Cadefungin in der Apotheke besorgt und angewendet, leider keine Besserung nach einigen Tagen. Daraufhin bin ich zum Hausarzt, der hat eine Blasenentzündung vermutet, im Urin aber keine Bakterien gefunden. Jedoch hat er mir trotzdem ein Antibiotikum verschrieben. Wieder keine Besserung. Nun bin ich zum Frauenarzt, der konnte nichts finden (nur ein kleiner Rest von Scheidenpilz) und hat mir nochmal ein Mittel gegen Scheidenpilz und Milchsäurekapseln zum Einführen verschrieben. Die Schmerzen haben sich immer noch nicht gebessert, deshalb bin ich zum Urologen. Es wurden im Urin erhöhte Leukozyten und Blut gefunden, bekam deshalb ein anderes Antibiotikum. Gleichzeitig wurde eine Urinkultur angelegt. Das Antibiotikum hat wieder nicht angeschlagen und bei der Kultur wurden auch keine Bakterien gefunden.

    Ich bin langsam echt verzweifelt, es wird einfach nicht besser.

    Vielen Dank im Voraus.

    (W, 29)


  • Re: Scheidenpilz oder Blasenentzündung?

    Hallo,

    es bleibt hier nur eine erneute, umfassende Laboruntersuchung,

    Gruss,
    Doc

    Kommentar

    Lädt...
    X