• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sterilisation für Mann oder Frau?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sterilisation für Mann oder Frau?

    hallo,
    welcher Eingriff ist einfacher durchführbar?
    Die Sterilisation für Mann oder Frau?
    Wir sind 42 (w) und 44 (m) Jahre alt und haben unsere Familienplanung definitiv abgeschlossen. ( 2 erwachsene Kinder .)
    Ich habe gehört, der Eingriff beim Mann wäre leichter machbar. Und nach 2o Jahren Pille wär das doch auch gerecht? Was ratet ihr?


  • RE: Sterilisation für Mann oder Frau?


    beim Mann ist es ein ambulanter kurzer Eingriff, bei der Frau eine Bauchop., die stationär gemacht werden muß mit allen Einschränkungen!

    Hatte selber jahrelang einen sterilisierten Mann, feine Sache, Frau muß sich absolut um nichts mehr kümmern und auch keine Chemie schlucken!

    Alles Gute!

    P.S. geht mal rein unter www.vasektomie.de

    Kommentar


    • RE: Sterilisation für Mann oder Frau?


      hallo omde

      was für eine frage. natürlich soll der mann sich unterbinden lassen. einfacher schneller weniger risiko kostengünstiger ambulant. dies alleine sollte für die entscheidung doch schon reichen.

      gruss an deinen mann, er soll nicht so kleinlich sein und keine angst haben. 2 tage komisch sitzen und die sache ist gegessen.

      gruss zol

      Kommentar


      • RE: Sterilisation für Mann oder Frau?


        Als Mann würde ich die Sterilisation nur durchführen lassen, wenn ich absolut sicher wäre, keine Kinder mehr zu wollen.
        Bei der Frau erübrigt sich der Eingriff ja nach den Wechseljahren. Der Mann kann bis ins hohe Alter Kinder zeugen.
        Mit Gerechtigkeit hat das nichts zu tun.

        Kommentar



        • RE: Sterilisation für Mann oder Frau?


          Eindeutig: Beim Mann ist der Eingriff viel einfacher.

          Kommentar


          • RE: Sterilisation für Mann oder Frau?


            Danke ,
            für die Antworten

            @Bennie : genauso wie Du denkt mein mann auch.
            Als ob er mit dem Gedanken spielt, nach mir noch ne
            andere Frau zu haben... oder neben mir???

            Kommentar


            • RE: Sterilisation für Mann oder Frau?


              Also, Omde, ich werd jetzt mal philosophisch:
              Für mich als Mann ist die Fähigkeit "zeugen", also Leben "erzeugen" zu können, verknüpft mit einem "Ewigkeitserleben". Das mag für manche andere Männer (hier im Forum) vielleicht anders sein. Aber viele erleben das (wenn auch unterbewusst) sicher ähnlich. Dieses "Ewigkeitserlebnis" ist bei einer Frau bezüglich ihres Fruchtbarkeitszyklus so nicht ausgeprägt.
              Wenn der Eingriff beim Mann äusserlich auch einfacher und unkomplizierter ist, erscheint mir doch das Opfer seinerseits grösser. Es ist eben nicht nur ein physischer Akt. Es ist eben der Aspekt der "Möglichkeit" der Zeugungsfähigkeit, der eine sehr bedeutende Rolle spielt. Diese "Möglichkeit" ist ein Stück gelebte geistige Autonomie, die nicht geknüpft sein muss an eine konkrete andere Frau.
              Aber ich verstehe, dass dir solche Gedanken wie der des Fremdgehens durch den Kopf gehen können.
              Bisher hattest du die ja aber auch nicht, oder?
              Gruss

              Kommentar