• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Dr.Glöckner...Tip???

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dr.Glöckner...Tip???

    Hallo Dr. Glöckner,
    ich habe eine Frage bezüglich von Genitalwarzen. Ich habe eine einzelstehende zwischen Scheide und After, welche ca 0,5cm lang ist. Desweiteren habe ich an einer inneren Schamlippe, relativ nah am Scheideneingang, eine weißlich rosa erhobene Stelle, die ziemlich zerfranst (wenn ich das mal so beschreiben darf!) ist und ca 2cm lang und 0,5cm breit ist. Meine Ärztin meinte, daß wir erstmal abwrarten wie sich die Sache entwickelt. Ich soll es jeden Tag beobachten und ggf sofort zu ihr kommen.

    Die eine Warze auf dem Damm hat sich innerhalb von 4 Wochen entwickelt (in der Zeit nahm ich ein Antibiotika). Wann die Stelle an der Schamlippe entstanden ist, weiß ich nicht. Da guckt man ja auch nicht jeden Tag mit dem Spiegel nach...!

    Ende Februar möchte ich in die Karibik fliegen und habe jetzt Angst, daß die Warzen schnell wachsen!

    1.) Wie sind ihre Erfahrungen damit? Können sie jetzt innerhalb von Wochen extrem wachsen bzw. wuchern?

    2.) Kann das Auftreten der Warzen mit dem Antibiotikum (Aknoson...Miocyclin) zusammenhängen?

    3.) Kann ich selbst etwas tun, um das Wachstum zu verlangsamen bzw zu stoppen?

    4.) Reicht es,daß Immunsystem zu stärken (viel Gemüse,Obst,Taigawurzel-Tee,Vitaminpräparate...), oder ist das sinnlos?

    Vielen vielen vielen Dank für ihre Antwort!

    PS: Ich hatte wegen Stress auch 3 Monate meine Periode nicht. Beieinflusst das die Genitalwarzen?


  • RE: Dr.Glöckner...Tipp???


    1.) Wie sind ihre Erfahrungen damit? Können sie jetzt innerhalb von Wochen extrem wachsen bzw. wuchern?

    Das hängt von der Art der Warzen ab, manche können, andere eher nicht.

    2.) Kann das Auftreten der Warzen mit dem Antibiotikum (Aknoson...Miocyclin) zusammenhängen?

    Da sehe ich keinen Zusammenhang.

    3.) Kann ich selbst etwas tun, um das Wachstum zu verlangsamen bzw zu stoppen?

    Mancher versucht, homöopathische Lösungen aufzutragen.
    Ob sowas hilft, hängt aber auch von der Art der Warzen ab.

    4.) Reicht es,daß Immunsystem zu stärken (viel Gemüse,Obst,Taigawurzel-Tee,Vitaminpräparate...), oder ist das sinnlos?

    Schaden wird es nicht, ob es hilft, kann man nicht vorhersagen.

    5.) Beeinflusst Stress und ausbleibende Regel die Genitalwarzen?

    Stress kann durchaus einen Einfluss haben, die ausgebliebene Regel eher nicht.


    Ich denke, Sie sollten die Warzen kurzfristig beobachten.
    Werden es mehr, oder wachsen die Dinger, dann sollte man etwas tun.
    Dazu auf jeden Fall die FÄ wieder aufsuchen.

    Kommentar