• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Uterusruptur

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Uterusruptur

    Hallo,

    ich bekam mein erstes Kind 2001 per Sectio (wegen BEL). Vor knapp 7 Wochen sollte mein zweites Kind spontan zur Welt kommen, 8 Tage über dem errechneten Termin. Kurz vor den Austreibungswehen hatte ich eine Uterusruptur, wobei sich die Plazenta löste und mein Kind leider starb. Es musste durch diese Notsituation wieder ein Kaiserschnitt durchgeführt werde. Da nur der Bereich der Narbe riss und ich kaum Blut verlor, ist die Gebärmutter noch erhalten. Ich möchte gern nocheinmal schwanger werden. Meine Fragen sind, wann kann man frühestens wieder "ansetzen" und besteht ein Risiko einer erneuten Ruptur während der Schwangerschaft ? Gibt es jemanden, der Erfahrungen weitergeben könnte ?


  • RE: Uterusruptur


    Hallo,

    habe mein 1. Kind Ende 2003 per Sectio zur Welt gebracht. Beim 2. Kind (Ende 2004) wurde Geburt mit Prostaglandinen eingeleitet. Ich habe gemerkt das irgendetwas nicht stimmt. Es wurde erneut eine Sectio durchgeführt. Dabei wurde der Gebärmutterriss festgestellt. Das Baby und dir Gebärmutter konnten gerettet werden. Die Ärzte waren dann geteilter Meinung. Der Oberarzt meinte lächelnd das das 3. Kind dann mit einer Sectio zur Welt kommen müsste. Eine befreundete Ärztin aus der Klinik teilte uns aber mit, dass eine 3. Schwangerschaft nicht ratsam wäre, da es in den meisten Fällen dann das Leben der Mutter kosten würde. Die niedergelassene Frauenärztin meinte, dass ich mindestens 3 Jahre warten müsste. Die Meinungen gehen also weit auseinander. Ich halte mich erst einmal an die Empfehlung der Frauenärztin.

    Kommentar


    • RE: Uterusruptur


      Bei allem Schmerz sollten Sie wenigstens ein Jahr warten, bevor Sie erneut schwanger werden.
      Auch dann ist eine Uterusruptur möglich.
      Das muss man ganz klar sagen.
      Und das ist nicht ungefährlich, auch für Sie.
      Von einer Spontangeburt würde ich dann in jedem Fall eher abraten, um das Risiko nicht noch höher zu schrauben.

      Kommentar