• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bakterielle Vaginose?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bakterielle Vaginose?

    Guten Abend,
    ich habe einige Fragen bezüglich einer bakteriellen vaginose. Und zwar hatte ich nun ne lange Zeit mit chlamydien zu kämpfen. Diese waren behandelt und mein Ausfluss wurde wieder stärker und schaumig. Bei der Nachuntersuchung wurden Abstriche gemacht, wo festgestellt wurde dass ich einen ziemlich hohen pH-wert habe. Mir wurde nicht gesagt, dass es eine bakterielle vaginose ist, aber es wurde von Bakterien gesprochen. Ich war Im Gedanken so sehr bei dem chlamydien Test, dass ich nun vergessen habe, wie ich die Behandlung nun durchführen soll. Ich habe vagi c und Symbio vag bekommen.
    Ich habe sorgen dass das nicht das richtige dafür ist, da ich nun vieles darüber gelesen habe..
    sind diese Zäpfchen dafür geeignet?
    muss mein Partner mitbehandelt werden?
    ich bekomme jetzt bald meine Tage, kann ich die Zäpfchen trotzdem einführen?

    lg


  • Re: Bakterielle Vaginose?

    Hallo,

    führen Sie die Behandlung durch, während der Blutung sollten Sie damit pausieren. Eine Partnerbehandlung halte ich nicht für notwendig.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Bakterielle Vaginose?

      Hallo,
      ich muss jetzt wohl noch 1 1/2 Wochen warten bis ich mit der Behandlung starten kann. Da ich gerade die zwischenblutungen habe und nächste Woche in die pillenpause gehe..
      mein Arzt meinte normalerweise wäre eine Behandlung dieser bakteriellen Fehlbesiedlung nicht nötig, nur diese Tabletten helfen etwas. Ich habe zwischendurch leichte unterleibsstechen. Kann das auch davon kommen? Chlamydien waren ja negativ und alle anderen Krankheiten wie Gonorrhö, Syphilis etc. auch..

      Kommentar


      • Re: Bakterielle Vaginose?

        Sie können ohne Bedenken abwarten.

        Kommentar



        • Re: Bakterielle Vaginose?

          Ich lese im Netz vieles unterschiedliches. Auf einigen Seiten heißt es, das muss unbedingt mit Antibiotika behandelt werden. Da es Entzündungen verursachen kann und zu Unfruchtbarkeit führen kann.
          auf anderen steht dass es nichts schlimmes ist. Was ist denn nun wahr? Der Arzt ist kein Gynäkologe und meint normalerweise wird das nicht behandelt. Die Tabletten die ich bekommen habe, dienen ja nur dem Aufbau meiner Flora.. ich habe allerdings etwas unterleibschmerzen auf der rechten Seite. Was stimmt denn nun?

          Kommentar


          • Re: Bakterielle Vaginose?

            Ich melde mich noch einmal.
            also mit den zäpfchen bin ich durch. Habe diese bis zum Ende aufgebraucht. Allerdings ohne Besserung.
            habe auch einen Termin beim fa gemacht, habe diesen aber erst in 3 1/2 Wochen. Ich mach mir total die Sorgen, da ich nach dem gv auch etwas, also sehr helles und minimal blut Beim abwischen nach dem Toiletten Gang habe. Vor einigen Tagen hatte ich heftige Schmerzen in der Leiste, so dass ich nicht richtig gehen konnte. Die waren nach 1 Tag wieder weg.
            Auch die Schmerzen rechts hab ich weiter hin. Fieber oder Ähnliches habe ich nicht. Können diese Bakterien eine Entzündung der Gebärmutter oder Eierstöcke hervorrufen?
            habe total angst, dadurch unfruchtbar zu werden.

            Kommentar


            • Re: Bakterielle Vaginose?

              Es bleibt hier nur eine Kontrolluntersuchung.

              Kommentar