• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille und Migräne

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille und Migräne

    Hallo.
    Ich nehme seit ca. 8 Monaten die Pille. Angefangen habe ich mit der Valette ,bin aber nach vier Monaten auf die Juliettte umgestiegen, da sich meine Migräne,mit denen ich sowieso zu kämpfen habe, verschlechtert hatten.
    Nun habe ich bei der Juliette dasselbe Problem.
    Ich möchte die Pille eigentlich nicht ganz absetzen,da ich starke Regelschmerzen und Hautprobleme habe und auch nicht so gern auf die Pille als Verhütungsmethode verzichten würde. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und eine Lösung gefunden? Kann mir jemand eine Pille empfehlen, die die Migräne, bzw. Kopfschmerzen nicht verschlimmert?
    Viele Grüße, Sunlight


  • RE: Pille und Migräne


    du könntest es mal mit der petibelle/yasmin probieren, ist auch gut bei akne etc und wird recht gut vertragen
    andere alternative ist die valette im langzeitzyklus zu nehmen, hast du das schon probiert?
    das wird jetzt oft empfohlen, wenn es in den pausen zu migräne etc. kommt. man nimmt dabei zwischen 3 und 6 streifen ohne pause durch udn hat dadurch nur ca.5 bis 2 pause im jahr, also auch deutlich weniger kopfschmerzen folglich. denn die kopfschmerzen werden durch den hormonentzug in der pause ausgelöst
    kannst mal den FA danach befragen.

    Kommentar


    • @ Sunlight wegen Migräne


      Hallo Sunlight!

      Mal eine andere Frage dazu: Was nimmst du gegen deine Migräne? Ich leide seit meinem 10. Lebensjahr darunter ( bin jetzt fast 30) und habe erst vor einem Jahr das Medikament gefunden, das mir wirklich hilft! Novalmin- Tropfen. Vielleicht hilft dir das ja auch?
      Meine Migräne wurde durch die Pille oder durchs weglassen der Pille übrigens nicht beeinträchtigt! Und ich habe schon einige Sorten ausprobiert.

      Alles Gute!
      Katja

      Kommentar


      • RE: Pille und Migräne


        Danke ersteinmal für die Antworten!

        @nevermore: Die Valette habe ich anfangs genommen, sie half jedoch nicht gegen meine Hautprobleme. Daher denke ich,dass sie, auch im Langzeitzyklus, nicht das Richtige für mich wäre. Ich werde meine FÄ mal nach der Petibelle,bzw. Yasmin fragen. Danke für den Ratschlag.

        @KatjaK. : Ich habe jahrelang kein Mittel gehabt, was wirklich half, doch seit kurzem nehme ich bei akuter Migräne Almogran-Tabletten.Die helfen wirklich sehr gut.
        Sind die Tropfen zur akuten oder zur Langzeit-Behandlung?

        Kommentar



        • @ Sunlight


          Hallo!

          Die Tropfen sind wirklich nur für den Notfall gedacht. Wenn man sie über einen längeren Zeitraum nimmt, können Nieren-und Leberschäden entstehen....Deshalb nehme ich sie auch wirklich nur, wenn nichts mehr geht. Aber ist eben das einzige für mich, das hilft.
          Prima, dass dir die Tabletten helfen!

          LG,
          Katja

          Kommentar