• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille danach

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille danach

    Hallo,
    noch einmal zum 2.1. wegen der "Pille danach"...wie schon gesagt hatte ich eine Zwischenblutung oder wie sie sagen eine Abbruchblutung...bekomme ich meine Regel dann trotzdem noch zum normalen Zeitpunkt und was genau ist eine Abbruchblutung?
    Der Arzt, der mir die "Pille danach" verschrieb hat nichts davon erwähnt.
    Mit freundlichen Grüßen
    Orest


  • RE: Pille danach


    Hallo,
    nein Sie werden Ihre Regel voraussichtlich nicht zum geplanten Zeitpunkt bekommen, wann genau, das kann man so nicht sagen, weil die Pille danach das Ganze durcheinander gebracht hat. Deswegen ist jetzt besonders wichtig, dass Sie sicher verhüten.
    Zum Begriff Abbruchsblutung: Wenn dem Körper Hormone gegeben werden und diese dann wieder entzogen werden (d.h. nicht mehr gegeben werden), dann kommt es in Folge des Hormonabfalls zu einer Abbruchsblutung, wie z.B. auch, wenn Sie die Pille zur Verhütung einnehmen.
    Ich bin doch sehr verwundert, dass der Arzt über diese Dinge nicht mit Ihnen gesprochen hat, denn wenn man das nicht versteht, kann es ja auf Grund falscher Annahmen leicht wieder zu einer Schwangerschaft kommen. Hat er denn mit Ihnen über Verhütungsmethoden gesprochen? Wenn nicht, dann sollten Sie sich vielleicht hier bei m-ww mal einen Überblick verschaffen (links oben im Suchfeld "Verhütung" eingeben).

    Alles Gute.
    Degi

    Kommentar


    • RE: Pille danach


      Hallo,
      Eine Abbruchblutung wird künstlich durch die Einnahme der Pille danach eingeleitet. Ich glaube sie soll so ca. 10 Tage nach Einnahme der Pille erfolgen. Die Abbruchblutung tritt ein damit alles ausgespült wird, was sich schon gebildet hat. Wie eine Miniabtreibung also. Nach der Abbruchblutung beginnt ein neuer Zyklus, du kannst also jederzeit schwanger werden. Ca. 3-4 Wochen nach der Blutung werden wieder deine Tage insetzten.
      A propos, wenn dir sowas dein Arzt nicht gesagt hat würde ich nicht mehr hingehen.
      Hoffentlich konnte ich dir ein bisschen helfen.
      Gruß
      Jani

      Kommentar


      • RE: Pille danach


        "Die Abbruchblutung tritt ein DAMIT alles ausgespült wird, was sich schon gebildet hat. Wie eine Miniabtreibung also."

        Ganz so ist das nicht.

        Die Pille danach kann rechtzeitig genommen möglicherweise, je nach Einnahmezeitpunkt im Monatszyklus, den Eisprung, den Transport der Eizelle oder die Einnistung beeinflussen. Das heißt, dass die Gegebenheiten durch die Hormoneinnahme so verändert werden, dass das (befruchtete) Ei keine regelrechten Verhältnisse vorfindet und sich nicht in der Gebärmutter einnisten kann. Die Abbruchblutung hat mit der Hormoneinnahme und dem -entzug zu tun.
        Gerade nach solch einem Hormonstoß sind Unregelmäßigkeiten im Zyklus nicht selten, also besonders vorsichtig sein.
        Ein bereits in der Gebärmutter eingenistetes Ei (sprich: wenn zum Zeitpunkt der Einnahme der Pille danach bereits eine Schwangerschaft besteht) wird in der Regel nicht (!) abgehen. Die Pille wirkt nur in dem engen zeiltlichen Rahmen vorher.
        Eine durch die Pille danach verhinderte Einnistung des Eis ist im rechtlichen Sinne übrigens keine Abtreibung.

        Nachlesen kann man das ganz gut hier:
        http://www.profamilia.de/article/show/1464.html


        Kommentar