• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

geknickte Gebärmutter

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • geknickte Gebärmutter

    Meine FÄ hat mir bei der letzten Untersuchung gesagt, dass meine GM nach hinten geknickt und ziemlich zierlich ist. Bei KiWu wäre das aber kein Problem.

    Mein Hausarzt, dem ich heute von unserem KiWu erzählte habe, meinte aber, das könne SEHR WOHL ein Problem sein u mit meinem Alter (36) zu tun haben.

    Was stimmt denn nun?

    Kann man das behandeln?

    Ich bin verunsichert und mache mir Sorgen, zumal wir seit Monaten versuchen, ein Baby zu bekommen und bis jetzt nichts anderes gefunden wurde.

    Viele Grüße
    Solveig


  • RE: geknickte Gebärmutter


    Hallo Solveig, zu deiner Beruhigung kann ich dir sagen, dass ich zwei Frauen kenne, die eine geknickte Gebärmutter hatten. Beiden wurde gesagt, sie könnten nicht schwanger werden. Als sie sich auf diese Diagnose verließen und nicht mehr verhütet haben, wurden sie innerhalb von ein paar Monaten schwanger. Nach Absetzen der Pille kann es schon ein paar Monate dauern, bis man schwanger wird.

    Kommentar


    • RE: geknickte Gebärmutter


      Hallo Solveig,

      Also ich kenne das so, dass man trotzdem schwanger werden kann und meine Mutter hat das auch und ich bin ja auch da. Ich habe nur gehört, dass es dann manchmal in der Schwangerschaft etwas mehr probleme geben kann als sonst. ZB. kann das Kind mehr auf den Rücken drücken, da die GM ja nach hinten geknickt ist. Aber das ist ja nichts Lebensbedrohendes. Man hat dann vielleicht mehr Rückenschmerzen als sonst. Also meine Mutter hat damit auf jedenfall 2 gesunde Kinder zur Welt gebracht und hatte keine Probleme.
      Ich glaube auch nicht dass es am Alter liegt, denn meine GM ist zwar nicht geknickt, aber sie liegt nach hinten und ich bin erst 23.
      Gruß Jani

      Kommentar


      • RE: geknickte Gebärmutter


        Hallo Solveig,

        ich bin erst 21 und habe eine stark nach hinten geknickte Gebärmutter. Da wir momentan auch am Üben ;-) sind, für Nachwuchs, habe ich mich nochmal schlau gemacht, bei meinem FA. Er meinte, dass es überhaupt keine Probleme gäbe.

        Liebe Grüße und viel Glück,

        Alexandra

        Kommentar



        • RE: geknickte Gebärmutter


          Hallo Solveigh,
          ich habe das gleiche Problem und mein Mann und ich haben auch 2 Jahre versucht Kinder zu bekommen, obwohl das angeblich kein Problem wäre. Es ist jetzt 5 Jahre her und ich bin immer noch nicht schwanger und habe es auch aufgegeben.
          Nach 2 Jahren hatten wir die Nase voll und ließen uns beide untersuchen. Mein Mann hat zudem Probleme mit seinen Spermien (zu langsam, zu wenig etc..) Nach vielen Wechseln von Ärzten die alle wohl nicht ganz fähig waren, wurden wir endlich nach 2 Jahren in ein Ki-Wu-Zentrum überwiesen. Dort bekam ich 3 künstliche Befruchtungen, leider ergebnislos.
          Da Du auch schon 36 bist, würde ich vorschlagen, nicht mehr allzu lange mit allem zu warten. Wenn es denn überhaupt nicht auf natürliche Weise klappen sollte, dauert es mit den Untersuchungen, Anträgen etc. mind. nochmal 1 Jahr bis man Dir eine Überweisung aushändigt bzw. bis der erste Versuch gestartet wird.
          Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich einigen Ärzten einen Tritt in den Hintern geben und hätte gleichzeitig eine Übeweisung verlangt. (denn das Alter spielt auch eine erhebliche Roll!)
          Also denk an meine Worte.................
          Viel Glück trotzdem

          Kommentar