• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schamlippenverkleinerung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schamlippenverkleinerung

    Hallo!

    Mich würde intessieren:
    1.) Wer übernimmt die Kosten einer Schamlippenverkleinerung?
    2.) Was wird dort genau gemacht?
    3.) Wie lange dauert eine solche OP?
    4.) Wie lange ist man dann arbeitsunfähig und darf keinen Sport machen?
    5.) Ab welchem Alter kann eine solche Operation vorgenommen werden?
    6.) Wie hoch sind die Kosten einer solchen Operation?
    7.) An welchen Arzt soll man sie da wenden?

    Hoffe auf viele Antworten!
    Ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!


  • RE: Schamlippenverkleinerung


    ich würde mal zu einem psychiater gehen sorry, das ist ja abartig!

    Kommentar


    • RE: Schamlippenverkleinerung


      Sag mal - hallo, gehts noch???
      Ist sowas denn notwendig?
      Wenn Du nix davon hältst, dann wird das akzeptiert.. allerdings musst Du uns deswegen noch lange nicht als abartig bezeichnen (wer weiß was Du für Macken hast?! )

      Und übrigens - es gibt Leute für die ist das sehrwohl (!!!) ein Problem.
      In etwa wie bei viel zu kleinen Brüsten... Sowas spielt nun mal eine wichtige Rolle - es ist ja nix schlimmes wenn sich eine Frau selbst gefallen will, oder?

      Du hast mit Deiner Aussage niemandem weitergeholfen - und Du wirst dadurch auch niemanden von seiner Meinung abbringen. Also lass es in Zukunft besser bleiben.

      Kommentar


      • RE: Schamlippenverkleinerung


        KatjaWs du stellst ja nehme ich an selbst Fragen in das Forum und wir motzen dich nicht dafür an und sagen DIR auch nicht GEH ZUM PSYCHIATER. Eine Hilfe bist du für uns nicht!

        Kommentar



        • RE: Schamlippenverkleinerung


          Überlege es dir doch noch mal. Ich bin sowohl mit winzigen Brüsten als auch riesigen Schamlippen "gestraft". Mit genug Selbstbewußtsein geht das aber alles. Mitlerweile genieße ich es "etwas anders" zu sein, obwohl ich auch jahrelang mit dem Gedanken an OPs gespielt habe.

          Kommentar


          • RE: Schamlippenverkleinerung


            Man sollte sich eine derartige OP wirklich genau überlegen.
            Sie kann aber sinnvoll sein, wenn beispielsweise die Unterwäsche permanent zu Entzündungen führt, weil es scheuert bzw. die Schamlippen eingeklemmt werden.

            1.) Wer übernimmt die Kosten einer Schamlippenverkleinerung?
            - Im Allgemeinen ist das eine reine kosmetische OP.
            Daher trägt man die Kosten selbst.

            2.) Was wird dort genau gemacht?
            - Es wird überschüssiges Gewebe entfernt und die Wunde vernäht.

            3.) Wie lange dauert eine solche OP?
            - Das kann man nie genau sagen. Vielleicht eine halbe bis Stunde.

            4.) Wie lange ist man dann arbeitsunfähig und darf keinen Sport machen?
            - AU vielleicht eine Woche. Sport mindestens bis zur vollständigen Abheilung, wobei das auch von der Sportart abhängig ist.

            5.) Ab welchem Alter kann eine solche Operation vorgenommen werden?
            - Vor dem 18. Lebensjahr würde ich sowas generell nicht machen.

            6.) Wie hoch sind die Kosten einer solchen Operation?
            - Das ist unterschiedlich und kann nur beim jeweiligen Arzt erfragt werden.

            7.) An welchen Arzt soll man sie da wenden?
            - Primär sollte man mit seinem FA darüber sprechen.
            Dann kann sowas in Frauenkliniken oder beim Plastischen Chirurgen gemacht werden.

            Kommentar


            • RE: Schamlippenverkleinerung


              Hi,

              das hat auch manchmal gar nicht viel mit kosmetischen Gründen zu tun. Es kann ja auch gut sein, dass sie sich andauernd verklemmen und scheuern. Das tut s...mässig weh. Wenns bei mir öfter passieren würde, wäre ich die erste, die über so eine OP nachdenkt.

              Kommentar



              • RE: Schamlippenverkleinerung


                KatjaWS,du hast doch absolut keine Ahnung, was manche Girls für ein riesiges Problem mit z.B. zu großen Schamlippen haben. Man hat teilweise riesig Schiss davor, sich z.b. seinem freund nackt zu zeigen, aus angst, er könnte einen auslachen oder sonstiges. Ich z.B. habe mich wegen meinen Schamlippen lange nicht zu meinem FA getraut, was eigentlich total unnötig ist/war. Es ist schon schwer ,zu lernen, damit umzugehen, aber so ist man nunmal.Jeder mensch ist auf seine eigene Weise anders und das ist auch gut so. Ich geb zu, ich informiere mich auch so oft ich kann über OP's. Aber letztendlich sollte man lieber mit sich so zufrieden sein, wie man ist.

                Kommentar


                • Re: Schamlippenverkleinerung


                  es vergeht wirklich kein tag, an dem ich nicht an eine solche schamlippenverkleinerung denke.
                  es vergeht kein tag, an dem ich nicht regelmäßig vor -mehr oder weniger großen-
                  bitte unbedingt lesen+äußern!!!
                  schmerzen versuche, meinen slip so unauffällig wie möglich so zu richten, dass alles wieder eingepackt ist- nicht mehr raus hängt+ völlig zerquetscht wird. das ist so unangenehm+- wie schon erwähnt- schmerzhaft. außerdem: gott, welch abartiger gedanke! ganz objektiv!!! ...auch wenn sich diverse `frauen`, die mit sicherheit makellos schöne schamlippen(...) haben, über uns, die wir betroffen sind, auslassen.
                  es vergeht also auch kein tag, an dem ich mir buchstäblich abstoßend vorkomme. ich schäme mich sogar vor mir selber .
                  ja, früher war das wahrscheinlich anders (naja, früher wurde auch schambehaarung als schön angesehen- entschuldigung!).
                  ich lebe aber nun mal in der heutigen zeit+habe mindestens noch ein halbes jahrhundert vor mir. und dieses möchte ich möglichst ohne schmerzen+`schön` durchleben.
                  nun nochmal zu den KOSTEN....könnt ihr, die´s schon machen lassen habt, auskunft darüber geben?

                  danke!

                  Kommentar


                  • Re: Schamlippenkorrektur


                    BITTE LESEN! hallo! ich habe einen neuen bericht zum thema schamlippenverkleinerung reingesetzt. nur wird den kaum jemand auf anhieb entdecken. er steht bei`RE: Schamlippenverkleinerung`(wahrscheinlich etwas zu versteckt für aktuelle beiträge).
                    ich würde das thema- jetzt 2008- wieder etwas ins rollen bringen!!!
                    also schaut´s euch mal an (die, die auch leiden oder litten(?) )!!!

                    Kommentar



                    • Re: Schamlippenkorrektur


                      Hallo,

                      wenn Ihnen das Problem solche Schwierigkeiten bereitet, wuerde ich ein operatives Vorgehen schon fuer angebracht halten. Bei dadurch bedingten, koerperlichen Beschwerden waere auch eine medizinische Indikationsstellung durch den FA und damit eine Uebernahme der Kosten in Betracht zu ziehen.

                      Gruss,
                      Doc

                      Kommentar