• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bitte um Antwort: Fibroadenom

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bitte um Antwort: Fibroadenom

    Ich habe diese Frage vor Weihnachten schon mal gestellt, aber noch keine Antwort bekommen.
    Vor ca. 3 Monaten habe ich einen Knoten in meiner Brust ertastet. Nach Ultraschall und Stanzbiopsie stellte sich heraus, dass der Knoten ein gutartiges Fibroadenom ist. Vor kurzem hatte ich die erste Kontrolluntersuchung nach dem letzten Termin und der Knoten ist gewachsen, er ist jetzt 4,5 auf 2,5 cm groß.
    Ich habe kein gutes Gefühl damit und möchte ihn gerne entfernen lassen. Weil der Knoten aber so groß ist, kann man ihn nicht einfach nur entfernen, sondern muss dann das enstandene "Loch" kosmetisch reparieren.
    Wie läuft so eine OP ab, welche Risiken gibt es und wie groß werden die Narben sein?
    Soll ich den Knoten wirklich entfernen lassen, obwohl es eigentlich nicht sein muss?


  • RE: Bitte um Antwort: Fibroadenom


    Tja, auch Forenbetreuer haben zuweilen Urlaub...

    Ich würde bei der Wachstumstendenz den Tumor schon entfernen lassen..
    Der Schnitt wird sicherlich etwa 3 bis 4 cm sein.
    (Letztlich kann man das aber nur vor Ort entscheiden.)
    Über den wird man den Knoten entfernen und dann lokal Gewebe etwas verschieben, so dass der Defekt möglichst nicht sichtbar sein sollte.
    Risiken: Infektion, Nachblutung, breite Narbenbildung...

    Kommentar


    • RE: Bitte um Antwort: Fibroadenom


      Vielen Dank für Ihre Antwort!

      Kommentar